USA

Nicki Minaj bezahlt Fans das Studium

published: 10.05.2017

Geldsorgen? Kennt Rapperin Nicki Minaj nicht. Deshalb bezahlt sie einigen ihrer studierenden Fans nun die teuren College-Kredite (Foto: Debby Wong / Shutterstock.com) Geldsorgen? Kennt Rapperin Nicki Minaj nicht. Deshalb bezahlt sie einigen ihrer studierenden Fans nun die teuren College-Kredite (Foto: Debby Wong / Shutterstock.com)

Nach Justin Bieber, dem Internet und Smartphones müssen wir unseren Großeltern nun noch etwas Neues erklären: Studienfinanzierung. Denn die läuft 2017 nicht mehr bloß über Kredite oder BAföG und Nebenjob, sondern über Rapperin Nicki Minaj. Hä? Ja, klingt erstmal verwirrend. Die 34-jährige Rapperin hat auf Twitter angekündigt, einigen ihrer Fans die Studiengebühren bzw. -kredite zu bezahlen. Alles, was diese dafür tun müssen: Nicki ihre guten College-Noten zeigen. Tja, Amerika – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Alles nur ein PR-Coup?

Nachdem ein Fan Nicki Minaj per Twitter aus Spaß fragte, ob sie nicht seine Studiengebühren zahlen könne, ging das ganze Spektakel los: Immer mehr Fans schlossen sich seiner Bitte an, posteten Fotos von ihren Noten und baten um finanzielle Unterstützung. Kein Wunder bei den immensen College-Gebühren in den USA. Und Nicki? Die fand das Ganze super und rief sogar noch weitere Fans auf, bei dem "Wettbewerb" mitzumachen.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 


Dass dies mehr als nur ein cleverer PR-Gag ist, ist mittlerweile auch klar: Einige der Fans bestätigten dem Online-Portal "TMZ.com" gegenüber, dass tatsächlich Geld von der Rapperin auf ihren Konten eingegangen sei. Das Beste: Nicki Minaj kündigte an, in wenigen Monaten erneut eine ähnliche Aktion zu planen. Bis dahin haben wir dann immerhin Zeit, unseren Großeltern zu erklären, warum um alles in der Welt eine Rapperin über eine Social-Media-Plattform Studis ihre Kredite bezahlt. Wenn Opa bis dahin nicht schon wieder das Internet gelöscht hat.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Die Autorin: Jana Schütt

Die Autorin: Jana Schütt

1993 geboren. Aufgewachsen in einem Dorf in Niedersachen zwischen Kühen und katastrophalen Busverbindungen – gelandet in der zweitgrößten Stadt Deutschlands. Dann ging es für Jana erstmal ab in die Werbung, als Texterin arbeiten. Inzwischen ist sie an der Uni Hamburg, um etwas über Soziologie und Medien- und Kommunikationswissenschaften zu lernen. Die Pointer-Autorin mag kein Gemüse, Kartoffelchips findet sie aber voll okay. Größter Traum: Niklas Luhmann auf einen Pfefferminztee treffen.

Mehr

Finde das Thema für deine Bachelorarbeit
Prokrasti­nieren ohne schlechtes Gewissen
Abinote oder Eignungstest?

Links

Zum Online-Portal "TMZ.com"
Alle Pointer-Artikel zum Thema "Studienkredite, Spar-Tipps"

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung