Student Academy Awards

Zwei Studenten-Oscars für Deutschland

published: 17.10.2017

Der Studenten-Oscar ist der begehrteste Nachwuchspreis der Filmindustrie in den USA (Foto: genpphoto/Shutterstock.com) Der Studenten-Oscar ist der begehrteste Nachwuchspreis der Filmindustrie in den USA (Foto: genpphoto/Shutterstock.com)

Große Ehre für zwei Absolventen aus Deutschland: Katja Benrath von der Hamburg Media School und Johannes Preuss von der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg haben jeweils einen der begehrten Studenten-Oscars gewonnen. In der Nacht zum 13. Oktober wurden die Nachwuchsregissseure in Los Angeles mit goldenen Statuen ausgezeichnet. Benrath hatte ihren Kurz-Spielfilm "Watu Wote/ All of us" als Abschluss ihres Masterstudiums gedreht. Preuss gewann mit seinem Dokumentarfilm "Galamsey - für eine Handvoll Gold". "Wir sind sehr stolz, und es bewegt uns sehr, dass unser Film so viele Menschen überzeugt und über kontinentale Grenzen hinweg universell berührt", sagte Benrath laut Pressemitteilung des Hamburger Senats über ihren Erfolg.

Die 38-Jährige drehte ihren Kurzfilm "Watu Wote/ All of us" in Kenia. Der 30-Minüter erzählt von einer wahre Begebenheit: Muslime nehmen eine Christin in Schutz, als Busreisenden von der militanten islamistischen Organisation Al-Shabaab angegriffen werden. Am Ende entkommt der Bus der Terrormiliz.


Benrath war mit ihrem Team zur Preisverleihung angereist: Somit konnten sich auch Drehbuchautorin Julia Drache, Kameramann Felix Striegel und Creative Producer Tobias Rosen vor Ort freuen. Der Film setzte sich in der Kategorie Internationaler Kurz-Spielfilm gegen Konkurrenten aus den Niederlanden und der Schweiz durch. Diese erhielten den Studenten-Oscar in Silber und Bronze.

Preuss' Dokumentation "Galamsey - für eine Handvoll Gold" beschäftigt sich mit den Problemen des illegalen Goldschürfens in Ghana. Er war durch seine frühere Arbeit als Entwicklungshelfer auf das Thema aufmerksam geworden. In seiner Dankesrede betonte Preuss, wie paradox es sei, dass er nun in Hollywood Gold entgegennehme, während es in seinem Film doch darum gehe, dass die Besessenheit von Gold zu Zerstörung führe. Er bedankte sich zudem bei seiner Mutter und seinem Vater dafür, dass sie ihm als Kind so viele Geschichten vorgelesen hätten.


Benrath und Preuss sind nicht die ersten, die Studenten-Oscars nach Deutschland holen. Bereits im Jahr 2003 gewann der Film "Die rote Jacke" von Florian Baxmeyer, ebenfalls Absolvent der Hamburg Media School, den goldenen Studenten-Oscar in der Kategorie Live Action Short Film.

[PA]

Links

"Watu Wote/ All of us" bei Instagram
"Galamsey - für eine Handvoll Gold" bei Instagram
Trailer zu "Watu Wote /All of us"
Trailer zu "Galamsey - für eine Handvoll Gold"

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung