Kurztrip nach... Dublin

Irish Music, Pubs und Parks

published: 11.11.2017

Die Temple Bar ist der berühmteste Pub in Dublin (Foto: Jon Chica / Shutterstock.com) Die Temple Bar ist der berühmteste Pub in Dublin (Foto: Jon Chica / Shutterstock.com)

Vor der Klausurenphase schnell nochmal verreisen. Doch wohin? Heute stellt Pointer dir Dublin vor. Die Hauptstadt der Republik Irland liegt an der Ostküste, direkt an der irischen See. Mit über 500.000 Einwohnern ist Dublin die größte Stadt der grünen Insel. Viele behaupten, in Irland regne es nur, das trifft aber nicht auf Dublin zu. Dort gibt es etwa so viele Regentage wie in Hamburg.


Wie kommst du am besten hin? Ryanair bietet Flüge ab 9,99 Euro One-Way an. Auch mit Eurowings oder Aer Lingus geht es günstig und bequem in die irische Hauptstadt. Als Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich vor allem Hostels oder Apartments an. Dublin ist eine Studentenstadt. Somit ist die Metropole mit guten Hostels gepflastert. Einen Schlafplatz findest du dort ab 10 Euro die Nacht.

Dublin: A Breath of Fresh Air


Um das kleine Portmonee nicht über Gebühr zu belasten, empfiehlt es sich, zu Fuß unterwegs zu sein. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind zentral gelegen. Der Fahrradverleih ist für die erste halbe Stunde kostenfrei und wird danach stündlich teurer. Eine Radtour ist aber gar nicht sonderlich empfehlenswert, da die Iren für uns auf der falschen Seite fahren, was zu Problemen führen kann.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 


Museen gibt es in Dublin zuhauf. Die staatlichen Museen sind kostenfrei. In der Science Gallery gastieren regelmäßig Wanderausstellungen rund um die Naturwissenschaften. Wer auf Kunst steht sollte die National Gallery of Ireland besuchen.


Zu Irland gehört auch der Whisky. Empfehlenswert ist das Irish Whisky Museum. Dort kannst du verschiedene Touren machen und mehr über die Geschichte des Gerstenbrandes erfahren. Hinterher hast du vielleocht Lust, kulinarische Spezialitäten Irlans probieren. Aber Achtung: Essen und Trinken ist in Irland sehr teuer. Daher sollte man nur zu bestimmten Zeiten Essen gehen, an denen es billiger ist. Jedes Restaurant bietet unterschiedliche Deals an. Außerdem kannst du auf teure Getränke verzichten, denn Wasser bekommt man in der Regel gratis dazu.


Wenn du viel von Dublin besichtigen willst, lohnt sich der Dublin Pass. Für drei Tage zahlt man pro Person 83 Euro. Inbegriffen sind eine kostenlose Stadtrundfahrt, Flughafentransfer und ein Reiseführer. Für die Sehenswürdigkeiten zahlst du nichts oder bekommst Rabatt. Außerdem kannst du hier die Fast-Lane benutzen und musst nicht lange anstehen. Würde man das alles einzeln bezahlen müssen, läge man weit über über dem Wert des Dublin Passes.


Zum Entspannen laden die unzähligen Parks ein. Abends lohnt sich ein Besuch in den örtlichen Pubs, wie der brühmten Temple Bar. Dort gibt es oft Live-Musik. Das Programm steht außen angeschlagen. In einigen Pubs werden typische irische lieder gespielt, in anderen erklingen Songs aus den Charts.

[PA]

Links

Mit Ryanair nach Dublin
Mit Eurowings nach Dublin
Mit Aer Lingus nach Dublin
Hostels bei hostelbookers.com
Apartments bei Airbnb
Dublin Pass im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung