TU München

Dozent fast von Tafel erschlagen

published: 14.12.2017

Ist Schreiben an der Tafel gefährlich? Einen Dozenten der TU München brachte das in Gefahr (Foto: lOvE lOvE/Shutterstock.com) Ist Schreiben an der Tafel gefährlich? Einen Dozenten der TU München brachte das in Gefahr (Foto: lOvE lOvE/Shutterstock.com)

Das deutsche Bildungssystem ist verbesserungswürdig - das ist sicher kein Geheimnis. Marode Schulen und Unis und nicht ausreichende technische Ausstattung finden sich an vielen Orten Deutschlands. Einem Dozenten der TU München wurde der schlechte Zustand eines Vorlesungssaals beinahe zum Verhängnis. Während einer Vorlesung berechnete er etwas an der Tafel, als plötzlich die weiter oben befestigte Tafel schlagartig herunterstürzte. Nur durch einen Reflex konnte sich Andreas Barthelme, laut der Münchener Zeitung "tz" der Name des Dozenten, in letzter Sekunde retten. Ein Student hatte den ganzen Vorgang zufällig aufgenommen und lud das Video später bei YouTube hoch. Dort hat das Video schon 209.000 Klicks.

Das Video zu dem Vorfall


Der Schock war bei allen Beteiligten groß, die erste Reaktion von Barthelme überraschte allerdings. "Hat das wer auf Video?", fragte er laut der Zeitung die Studenten, immer noch außer Atem. Insgesamt blieb der Dozent offenbar ziemlich cool, obwohl er nur knapp dem Tod entronnen war. Sogar zu Scherzen sei Barthelme wenig später wieder aufgelegt gewesen. "Zum Glück war ich vorher noch auf dem Klo, sonst hätte ich mir wahrscheinlich in die Hose gemacht", schmunzelte er. Das ganze ging also nochmal gut aus - bei der Ausstattung der Vorlesungssäle sollte die TU München aber dringend nachbessern.

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

"My Memory of Us"
"Super Mario Party"
FCN kassiert Klatsche in Leipzig

Links

Der Bericht der "tz"

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung