Kurztrip nach... New York

Die Stadt, die niemals schläft

published: 03.01.2018

New York City kannst du auch mit dem Drahtesel erkunden (Foto: oneinchpunch/Shutterstock.com ) New York City kannst du auch mit dem Drahtesel erkunden (Foto: oneinchpunch/Shutterstock.com )

"Ich war noch niemals in New York...". diese Zeilen aus dem Lied von Udo Jürgens kennt jeder. Doch das soll sich ändern. Heute stellt dir Pointer New York City vor. Die Stadt liegt im Nordosten der USA an der Atlantikküste. Mit über 8 Millionen Einwohnern ist sie die größte Stadt der USA. Sie zählt auch zu den größten der Welt.

One Day In New York City - A (Very) Short Movie


Die Frage, wie du hinkommst, erübrigt sich, denn du musst schließlich über den großen Teich. Also solltest du fliegen. Ab Deutschland werden die zwei internationalen Flughäfen John F. Kennedy International Airport und Newark Liberty International Airport direkt angeflogen. Letzterer liegt zwar näher an der Stadt, befindet sich aber nicht mehr im Staat New York sondern in New Jersey. Je nach Saison sind unterschiedliche Airlines und Flughäfen am günstigen. Den passenden Flug findest du bei Suchmaschinen wie Skyscanner oder Swoodoo.

Bevor du mit deinen Freunden in die Stadt, die niemals schläft, reist, musst du ein paar Formalien regeln. Jeder benötigt einen gültigen Reisepass und eine Reisegenehmigung über ESTA. Diese kannst du bequem online beantragen. Sie kostet einmalig 14 US-Dollar. Kürzlich wurden die Einreisebestimmungen verschärft. Wenn du besipielsweise seit 2011 im Jemen, in Syrien oder Irak warst oder die doppelte Staatsbürgerschaft besitzt, wird dein ESTA-Antrag nicht einfach durchgewinkt. Mehr Infos über die erschwerten Reisebedingungen findest du hier. Wenn du keine ESTA-Genehmigung bekommst, musst du ein Visum beantragen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


New York ist eine extrem teure Stadt. Auch die Übernachtungen sind kostspielig. Am günstigsten übernachtest du über Airbnb oder die YMCA Hostels. Einige Hotels bieten Studentenrabatt an. Wenn du flexibel bist und rechtzeitig suchst, solltest du ein passendes Angebot finden.

New York bietet dir eine Menge Möglichkeiten, eine erinnerungswürdige Zeit zu verbringen. Um in der Metropol so viel Geld wie möglich zu sparen, lohnt es, sich einen New York Pass zu besorgen. Diese Ermäßigungskarte kannst du für mehrere Tage bekommen. Dann musst du für die Attraktionen nicht mehr lange anstehen. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind zudem im Preis inbegriffen. Selbstverständlich gehört ein Besuch auf dem Rockefeller Center genauso dazu wie eine Radtour durch den Central Park. Da New York reichlich Sehenswertes bietet, solltest du vorab mit deinen Freunden genau planen, was ihr machen wollt, und gegebenenfalls Tickets im Voraus bestellen. Damit sparst du nicht nur Geld, sondern oft auch lange Wartezeiten.

Für die meisten steht fest: In New York wird geshoppt, was das Zeug hält. Viele Marken gibt es in den USA deutlich billiger als bei uns. Es existieren aber auch viele teure Läden in Manhattan, z.B. in der Fifth Avenue. In Brooklyn findet man billigere Läden und trendige Secondhandshops, letztere vor allem in der Hipster-Hochburg Williamsburg.

Um New York richtig kennen zu lernen, solltest du auch das legendäre Nachtleben testen. Eine Top-Empfehlung sind die Rooftop-Bars. Jedoch gibt es Einschränkungen: In die Clubs und Bars kommst du erst ab 21 Jahren hinein. Du darfst auch erst ab 21 Alkohol kaufen und trinken. Da sind die Amerikaner sehr streng und kontrollieren die Ausweise. Deshalb solltest du diesen immer parat haben. Einige Bars kannst du zwar ab 18 Jahren besuchen. Aber auch dort musst du dich an Soft Drinks halten.

[PA]

Links

skyscanner.de
swoodoo.com
Zum ESTA-Antrag
YMCA Hostels in New York
Welcher New York Pass ist der richtige?
Rockefeller Center
Einreisebedingungen USA
Airbnb im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung