#dontbesilent

Berliner Hochschule gewinnt Facebook-Challenge

published: 05.02.2018

#dontbesilent: Mit ihrer Kampagne gegen Hassrede und Hetzte in sozialen Medien haben Studierende der design akademie berlin eine internationale Facebook-Challenge gewonnen (Foto: design akademie berlin) #dontbesilent: Mit ihrer Kampagne gegen Hassrede und Hetzte in sozialen Medien haben Studierende der design akademie berlin eine internationale Facebook-Challenge gewonnen (Foto: design akademie berlin)

Gegenrede statt Hassrede: Facebook hatte zu einer Challenge aufgerufen. Das soziale Netzwerk suchte die innovativste Kampagne, um auf Hass, Lügen und Hetze in den sozialen Medien zu reagieren. Gewonnen hat das Team der Master-Studierenden Marketingkommunikation und Strategic Design der design akademie berlin - SRH Hochschule für Kommunikation und Design GmbH. Die Sieger erhielten von Facebook in Washington D.C. eine Prämie von 10.000 US-Dollar.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Wen nervt es nicht: In den sozialen Medien ist ein sachlicher, respektvoller Austausch längst keine Selbstverständlichkeit. Hasskommentare, Lügen und Hetze nehmen überhand. Facebook hat angekündigt, dem in Zukunft besser begegnen zu wollen. Deshalb suchte das Unternehmen mit der "Peer To Peer: Facebook Global Digital Challenge" das innovativste Kommunikationskonzept. Daraus entstanden ist die Kampagne "Don’t be silent Berlin". Masterstudierenden der design akademie berlin entwickelten sie und setzten sie um. "Jeder einzelne von uns ist mitverantwortlich dafür, wie die digitale Debatte aussieht. Dieses Bewusstsein wollten wir mit verschiedenen Maßnahmen stärken", so Hala Cherradi, M.A. Strategic Design, laut Pressemitteilung der Hochschule.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Studis aus Berlin haben nach Einreichung ihres Konzeptes wöchentlich einen Report über die Hits, Links und Kommentare ihrer Maßnahmen erstellt. Zu den Maßnahmen gehören unter anderem eine Guerilla-Aktion, Flyer, Plakate, die Zusammenarbeit mit einer Flüchtlingsorganisation und Social-Media-Maßnahmen, mit denen die Zielgruppe der 18- bis 30-jährigen sensibilisiert werden soll. Das war erfolgreich: Die Berliner setzten sich gegen 85 Hochschulen aus aller Welt durch. Gemeinsam mit drei Finalisten-Teams aus Brasilien, Bangladesch und dem Libanon präsentierten sie dem Management von Facebook in am 30. Januar ihr Konzept - und überzeugten.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Links

design akademie berlin - SRH Hochschule für Kommunikation und Design GmbH im Web
Facebook im Web

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung