Bewerbungsphase

"Google Summer of Code" startet bald

published: 10.03.2018

Vom 12. bis 24. März hast du die Chance, dich für den Google Summer of Code zu bewerben (Foto: Dusit srisroyShutterstock.com) Vom 12. bis 24. März hast du die Chance, dich für den Google Summer of Code zu bewerben (Foto: Dusit srisroyShutterstock.com)

Den Sommer am Pool, in der Sonne oder auf der Mensa-Wiese verbringen? Wir hätten da noch eine andere Idee: Bald startet der Google Summer of Code. Was hinter dem Programm steckt, wie man sich bewirbt und was einen dort erwartet, haben wir für dich zusammengefasst. Und das muss so einiges sein, schließlich haben in der Vergangenheit weltweit bereits über 13.000 Studis am Google Summer of Code teilgenommen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Bewerbung vom 12. bis 24. März

Google Summer of Code ist ein internationales Programm mit dem Ziel, mehr Technik-affine Studis an Open-Source-Programme heranzuführen und ihnen zu ermöglichen, mit großen Unternehmen, die Spezialisten auf dem Gebiet sind, dreimonatige Projekte umzusetzen. Open Source? Das ist Software, deren Quelltext komplett öffentlich und somit von Dritten eingesehen, geändert sowie genutzt werden kann.

Beim Google Summer of Code geht es nun darum, dass Studis mit Konzernen gemeinsam an Open-Source-Programmen arbeiten und so einen konkreten Einblick in die Technik-Praxis bekommen. Es gibt eine Liste aller Partnerorganisationen, die als Projektmentoren an Bord sind — insgesamt sind es über 210. Vom 12. bis zum 24. März kannst du dich registrieren und bewerben. Dann schauen sich die Organisationen die Bewerbungen an und bereits am 23. April werden alle Ausgewählten bekanntgegeben. Und dann geht es los mit der gemeinsamen Arbeit — oder vielmehr: dem Programmieren. Wie die Teilnahme genau funktioniert, kannst du hier nachlesen. Viel Spaß!
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



Die Autorin: Jana Schütt

Die Autorin: Jana Schütt

1993 geboren. Aufgewachsen in einem Dorf in Niedersachen zwischen Kühen und katastrophalen Busverbindungen – gelandet in der zweitgrößten Stadt Deutschlands. Dann ging es für Jana erstmal ab in die Werbung, als Texterin arbeiten. Inzwischen ist sie an der Uni Hamburg, um etwas über Soziologie und Medien- und Kommunikationswissenschaften zu lernen. Die Pointer-Autorin mag kein Gemüse, Kartoffelchips findet sie aber voll okay. Größter Traum: Niklas Luhmann auf einen Pfefferminztee treffen.

Mehr

Finde das Thema für deine Bachelorarbeit
Prokrasti­nieren ohne schlechtes Gewissen
Abinote oder Eignungstest?

Links

Google Summer of Code im Web
Alle teilnehmenden Organisationen des Google Summer of Codes
Teilnahme am Google Summer of Code

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung