Schriftsteller an der Goethe-Universität

Christian Kracht hält Vorlesungen

published: 15.05.2018

Der Schriftsteller Christian Kracht hält an der Goethe-Universität Frankfurt drei Vorlesungen über "Emigration“ (Foto: 360b  / Shutterstock.com) Der Schriftsteller Christian Kracht hält an der Goethe-Universität Frankfurt drei Vorlesungen über "Emigration“ (Foto: 360b / Shutterstock.com)

Der Schriftsteller Christian Kracht übernimmt die Frankfurter Poetikdozentur. Der Schweizer spricht in drei Vorlesungen an der Goethe-Universität über sein literarisches Schaffen. Bis zum 22. Mai hält er drei Vorträge, die mit dem Titel "Emigration" überschrieben sind. Darin geht es um die Entstehungsgrundlagen, die Einflüsse und die Fluchtpunkte seiner literarischen Arbeit. Die Veranstaltungen der Frankfurter Poetikvorlesungen sind sowohl für ein akademisches Publikum als auch für eine literarisch interessierte Öffentlichkeit frei zugänglich. Nähere Informationen findest du hier.
 


1995 erschien "Faserland", Christian Krachts Debütroman, der in Deutschland eine Debatte über die Popliteratur auslöste. Ihm folgte sechs Jahre später der Roman "1979", der internationale Aufmerksamkeit fand. Das Triptychon, wie Kracht in einem Interview seine ersten drei Romane selbst bezeichnet hat, fand mit "Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten" im Jahr 2008 seinen Abschluss. Mit „Imperium“ (2012) konnte Kracht an seine bisherigen Erfolge anknüpfen und wurde dafür mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis der Stadt Braunschweig ausgezeichnet. Sein letzter Roman "Die Toten" erschien 2016. Im selben Jahr erhielt Kracht den Schweizer Buchpreis und den Hermann-Hesse-Literaturpreis.
 



[PA]

Links

Die Frankfurter Poetikdozentur im Web
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung