Einrichtungstipps zum Studienstart

Günstig und gemütlich

published: 05.08.2018

Pointer gibt dir Tipps, wie du dein WG Zimmer günstig und gemütlich einrichtest (Foto: fizkes/shutterstock) Pointer gibt dir Tipps, wie du dein WG Zimmer günstig und gemütlich einrichtest (Foto: fizkes/shutterstock)

Bald geht das neue Semester los und viele Studis sind auf der Suche nach einem neuen Zimmer. Doch sobald die erste Hürde, das Finden einer Bleibe, überwunden ist, stellt sich schon die nächste große Frage: Wie richte ich ein kleines Zimmer so ein, dass es günstig und gemütlich ist und nicht komplett im Chaos versinkt? Hier findest du vier einfache Tipps, wie auch ein winziges WG- oder Studentenzimme zu deinem neuen Lieblingsort werden kann.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


1. Weniger ist mehr

Minimalismus ist vielleicht nichts für jeden, aber ein Stil, über den jeder Studi mal nachdenken sollte. Denn wenn weniger Sachen in einem kleinen Raum sind, bleibt natürlich mehr Platz übrig, als wenn das Zimmer mit Krams vollgestopft ist. Und mal ehrlich, das ganze unnötige Zeug und das zehnte Paar Sneakers, dass man eh nie anzieht, kann man doch gleich bei seinen Eltern lassen. Oder noch besser: Trenn dich gleich komplett von all den Sachen, die du nicht wirklich brauchst. So schrumpft das Chaos und das Zimmer erscheint viel geräumiger und gemütlicher.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


2. Multitasking

Ganz ohne Möbel geht es logischerweise auch nicht. Am praktischsten für ein kleines Zimmer und ein kleines Budget sind Möbel, die multifunktional sind. Also anstelle eines Bettes ein Schlafsofa kaufen, dann hast du ein Möbelstück mit zwei Funktionen. Du kannst dir auch günstige Klappstühle holen, ein paar Kissen oder ein weiches Schafsfell drauflegen und schon hast du einen bequemen, schicken Stuhl, den du jederzeit zusammenklappen und wegräumen kann. Wichtig ist es ebenfalls, dass deine Möbel gleichzeitig Stauraum bieten. Betten, unter denen man Kisten verstauen kann oder Schreibtische mit vielen Schubladen sind super. Mit diesen Tricks hast du alle Möbel, die du brauchst, und trotzdem Platz.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


3. Not macht erfinderisch

Wer wirklich überhaupt kein Geld hat, um sich neue Möbel zu kaufen, oder wer einfach gerne bastelt, für den sind Do-it-yourself-Möbel das Richtige. Um Material für dein DIY-Projekt zu finden, kannst du beim Sperrmüll an der Straße oder in der "Zu verschennken"-Rubrik auf Kleinanzeigenportalen fündig werden. Gut lassen sich beispielsweise aus alten Wein- und Obstkisten Nachttische bauen oder aus Stapelpaletten ein Bett. Das sieht nicht nur richtig cool aus, sondern ist auch super günstig und vor allem einzigartig.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


4. Fake it 'til you make it

Tatsächlich ist es ziemlich einfach, sein Zimmer größer zu schummeln, als es eigentlich ist. Helle Wandfarben und große Spiegel lassen den Raum geräumiger erscheinen. Nur wenig Bilder und Poster an den Wänden zu haben, hilft ebenfalls. Auch eine üppige Lichtquelle im Zimmer durchflutet den Raum mit Helligkeit und lässt ihn so optisch größer erscheinen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[Céline Ketfi]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung