Gruppenurlaub

Mit den Kommilitonen an den Strand

published: 22.08.2018

Pointer hat Tipps für dich, wie der Gruppenurlaub gelingt (Foto: View Apart/shutterstock) Pointer hat Tipps für dich, wie der Gruppenurlaub gelingt (Foto: View Apart/shutterstock)

Du kennst das bestimmt: Einer deiner Kommilitonen hat die Idee, zusammen in Urlaub zu fahren, und alle sind sofort begeistert. Doch dann wird es schwieriger, denn es steht die Planung an. Wer übernimmt die Organisation und wo soll es überhaupt hingehen? Wir haben ein paar Tipps für dich, wie der perfekte Gruppenurlaub gelingt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


1. Organisation klären

Als erstes sollte man darüber einig sein, wer die Organisation übernimmt. Mehr als zwei Personen sollten es nicht sein, ansonsten wird das nie was #realistischsein. Ein Urlaub mit vielen Personen zu planen, ist anspruchsvoll und kann recht stressig werden. Übergebt diese Verantwortung also am besten nicht dem größten Chaoten.

2. Wie und wohin?

Wohin soll es gehen? Was für eine Art Urlaub soll es werden? Eher ein Partyurlaub auf Mallorca oder eine Wandertour in den Alpen? Auch wichtig ist es, schnell zu klären, wann der Urlaub stattfinden soll. Mit vielen Leuten einen geeigneten Termin zu finden, ist gar nicht so einfach.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


3. Die Geldfrage

Bei Geld hört die Freundschaft auf. Damit genau dies nicht passiert, solltet ihr im Vorhinein klären, welches Budget für den Urlaub angesteuert wird. Auch könntet ihr abmachen, Geld für Essen und Trinken in einen gemeinsamen Topf zu werfen. Alle andere Aktivitäten sollte aber jeder selbst zahlen.

4. Freiräume lassen

Wer einen Gruppenurlaub plant, sollte auf jeden Fall darauf achten, eine Unterkunft zu buchen, die genügend Rückzugsorte bietet. Ansonsten besteht die Gefahr, dass schnell alle von den anderen genervt sind und aus einem Lagerkoller heraus Streit entsteht. Wenn man sich nicht allzu nahe steht oder es der erste gemeinsame Urlaub ist, sind aus diesem Grund Campingvorhaben oder Segeltripps nicht ratsam.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


5. Kompromisse finden

Gruppenurlaub bedeutet, mit verschiedenen Interessen und Wünschen umzugehen. Dabei wird nie jeder 100-prozentig glücklich mit allen Entscheidungen sein. Daher ist angesagt, Kompromisse zu finden. Am besten plant man verschieden Aktivitäten, sodass Alternativen bestehen und irgendwie alle auf ihre Kosten kommen.

6. Entspannt bleiben

Hey, ihr seid im Urlaub! Wer sich nicht in Kleinigkeiten hineinsteigert und für ausreichend Privatsphäre sorgt, hat in den Ferien mit einer Gruppe bestimmt seinen Spaß. Nimm deine Freunde so, sie sie halt sind - und behalte deinen Humor.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[Céline Ketfi]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung