Geschichten über die Antike in zehn Minuten

Antiquity Slam in Berlin

published: 03.11.2018

Am 7. November findet in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) der Antiquity Slam statt (Foto: TZIDO SUN/Public Address) Am 7. November findet in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) der Antiquity Slam statt (Foto: TZIDO SUN/Public Address)

Wie schminkten sich Männer im alten Ägypten? Wie quakte der antike Frosch ohne den Buchstaben „Q“? Und gab es den Antiquity Slam nicht schon bereits vor 100 Jahren? Diese und weitere Fragen beantworten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler beim Antiquity Slam am 7. November um 20 Uhr in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW). Die Antworten müssen die Slammerinnen und Slammer in jeweils zehn Minuten geben und dabei das Publikum überzeugen, denn dieses bestimmt am Ende den besten Beitrag durch Applaus. Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 19 Uhr.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Sieben Slammer treten an

In diesem Jahr treten insgesamt sieben Slammerinnen und Slammer aus Disziplinen wie der Klassischen Archäologie, der Ur- und Frühgeschichte, der Ägyptologie und den alten Sprachen mit sechs Vorträgen auf. Dabei versuchen sie, mit Bildern, Worten, Requisiten, Performance und vollem Körpereinsatz das Publikum für ihr Thema zu begeistern: Dieses wählt am Ende des Abends mit der Dauer und Lautstärke seines Applauses den Gewinner oder die Gewinnerin, der oder die mit einem Lorbeerkranz geehrt wird.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Querschnitt durch die Altertums-Forschung

Der Antiquity Slam findet zum dritten Mal statt. Die Themen sind wie in den Jahren zuvor ein spannender Querschnitt durch die altertumswissenschaftliche Forschung: Von Bildwahrnehmung von den "alten Griechen" bis heute, überlieferten Schönheitsidealen, der Antike im Film oder der Begeisterung für spektakuläre Wiederauferstehungen archäologischer Grabungsstätten im frühen 20. Jahrhundert. Die Beiträge zeigen, wie aktuell archäologische, historische oder altphilologische Fragestellungen sein können. Ein Grußwort spricht Prof. Tonio Sebastian Richter, Professor für Ägyptologie an der Freien Universität Berlin und Sprecher des Zentrums Grundlagenforschung Alte Welt der BBAW. Durch den Abend führt der amtierende deutsche Vizemeister im Science Slam, Simon Hauser. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Exzellenzclusters Topoi und des Berliner Antike-Kollegs, beide gemeinsam von der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin getragen, sowie der BBAW und findet im Rahmen der Berlin Science Week 2018 statt.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 


Zeit und Ort

7. November 2018, 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr
Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
Akademiegebäude am Gendarmenmarkt
Eingang Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

[PA]

Links

Antiquity Slam bei Facebook

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung