Psychologische Studie

Soziale Medien machen süchtig

published: 19.11.2018

Bist du social-media-süchtig? (Foto: Akhenaton Images/Shutterstock.com) Bist du social-media-süchtig? (Foto: Akhenaton Images/Shutterstock.com)

WhatsApp und Facebook wirken wie klassische Suchtmittel. So lautet das Ergebnis einer neuen psychologischen Studie. Die Teilnehmer der Untersuchung hatten sich zu einer vollständigen Social-Media-Abstinenz bereit erklärt, hielten das Vorhaben aber keine ganze Woche durch. Und das, obwohl sie SMS und E-Mails weiterhin benutzen durften. Über die Hälfte der Probanden - 59 Prozent - nutzten trotzdem für kurze Zeit wieder soziale Medien. Unter dem Titel "A Week Without Using Social Media: Results from an Ecological Momentary Intervention Study Using Smartphones" erschien die Studie in der Zeitschrift "Cyberpsychology, Behavior and Social Networking".
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Entzugserscheinungen und Rückfälle

Die Forscher, die die Studie durchführten, erhielten ein deutliches Resultat. Sie machten Entzugserscheinungen wie ein deutlich gesteigerter Verlangen nach der Nutzung von Social Networks sowie gesteigerte Langeweile aus und stellten zudem einen Einfluss auf positive und negative Stimmungen fest. Dieses sind Symptome, die aus der Suchtforschung bereits lange bekannt sind. Zudem empfanden die Teilnehmer einen erheblich gesteigerten sozialen Druck, sich wieder zu beteiligen. Die Wissenschaftler schließen daraus, dass die Online-Kommunikation über Social Media heutzutage ein derart integraler Bestandteil des täglichen Lebens ist, dass die Ausgeschlossenheit aus sozialen Netzwerken zu diesen Entzugserscheinungen, Rückfällen und sozialem Druck führt - was in weiten Teilen der Definition einer Sucht entspricht.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Medizin-Studierende fordern "faires PJ"
Flo Mega - "Bäm (Da isser)"
Studenten haben keine Lust mehr, Weihnachtsmann zu spielen

Links

Zur Studie "A Week Without Using Social Media: Results from an Ecological Momentary Intervention Study Using Smartphones"

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung