Ein Ehemaliger hat der Universität Cambridge 100 Millionen Pfund gespendet (Foto: Piotr Wawrzyniuk / Shutterstock.com) Ein Ehemaliger hat der Universität Cambridge 100 Millionen Pfund gespendet (Foto: Piotr Wawrzyniuk / Shutterstock.com)
Großspende

100 Millionen Pfund für die Universität Cambridge

Wer kann, der kann: 100 Millionen Pfund hat ein edler Spender seiner Alma Mater, der University of Cambridge, zukommen lassen. David Harding war mit einem Hedgefonds Milliardär geworden, nachdem er an der Elite-Uni Physik studiert hatte. Mit den umgerechnet knapp 114 Millionen Euro von der David und Claudia Harding Stiftung sollen jetzt Studierende und Doktoranden aus dem Vereinigten Königreich und der ganzen Welt unterstützt werden.
 


79 Millionen Pfund der Summe sollen in Stipendien für talentierte Doktoranden gesteckt werden. Die verbleibenden 21 Millionen sind für Undergraduates gedacht und sollen vor allem zu weiteren Spenden motivieren. Auf YouTube bedankte sich der Vizekanzler der Universität Cambridge für dieses "außerordentliche Geschenk". Durch das Geld werde das Leben von vielen Studierdenden transformiert, die dadurch Chancen erhielten, von denen sie ansonsten nur hätten träumen können.

Vice-Chancellor welcomes donation

Cambridge University | Datenschutzhinweis


Die Spende kommt jedoch nicht überall gut an: Auf Twitter finden sich deutliche Stimmen von Usern, die der Meinung sind, dass diese Summe woanders besser investiert wäre. Von weniger privilegierten Bildungseinrichtungen bis zu hungernden Kindern reichen die Vorschläge.
 


 


 

CambridgeUniversitätSpendeMilliardärStipendienEnglandGroßbritannien