Nationalauswahl

Physikstudenten im Wettbewerb PLANCKS

published: 11.04.2019

Fast hundert Physik-Studierende wetteiferten um einen Platz in der Nationalauswahl für den internationalen studentischen Knobelwettbewerb PLANCKS (Foto: Florian Kleinicke) Fast hundert Physik-Studierende wetteiferten um einen Platz in der Nationalauswahl für den internationalen studentischen Knobelwettbewerb PLANCKS (Foto: Florian Kleinicke)

Die Nationalauswahl für den studentischen Knobelwettbewerb PLANCKS steht: Beim deutschen Vorentscheid DOPPLERS in Heidelberg versuchten sich knapp hundert Studierende an kniffligen Aufgaben der theoretischen Physik. Dazu schrieben Teams aus jeweils drei oder vier Teilnehmern eine vierstündige Klausur in theoretischer Physik, ohne das Thema vorher gekannt zu haben und ohne Hilfsmittel wie Taschenrechner oder Fachliteratur zu benutzen.
 

Instagram Post

DOPPLERS 2019 Team ist bereit! Anmeldungen sind bis zum 15.01.2019! #dopplers #dopplers2019 #physik #physiküberall

— dopplers_2019 December 5, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Gewonnen hat das Team "Die Vier(er) Vektoren" mit Sven Jandura von der LMU München, Eugen Dizer von der Universität Heidelberg sowie Friedrich Hübner und Kilian Bönisch, beide von der Universität Bonn. Die teilte die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) mit. Den zweiten Platz belegte das Team "Schrödingers Chimära" von der RWTH Aachen mit Valentin Bruch, Philippe Suchsland, Lennart Klebel und Frederik Wangelik. Auf Platz drei kam das Team "kʷetwórī́k̑m̥̥tihdwóh₁", was auf altindogermanisch so viel heißen soll wie "42". Ihm gehörten an: Johannes Kerstan von der Universität Jena, Mark Zetto von der Universität Heidelberg sowie Maximilian Kotz von der Universität Dresden. Die drei Teams dürfen jetzt beim internationalen Turnier PLANCKS Ende Mai im dänischen Odense für Deutschland antreten.
 

Instagram Post

Have you heard about PLANCKS 2019 Odense, Denmark? • Well, it is the 6th edition of the Physics League Across Numerous Countries for Kickass Students #PLANCKS, when physics teams from all over the world fight for the title of most kickass physics students! ???????? • Several countries host a preliminary, which is a national competition to select the 2 teams that will represent the country in the final. • If you want to host a preliminary in your country, this is your chance! Join https://www.facebook.com/groups/912139095506925, read the info-package ( https://goo.gl/WK4NSu ) and register your preliminary! • If you just want to compete, visit https://2019.plancks.org/ to not miss out on any news about registration and #PLANCKS2019! • What are you waiting for? Be there or be squared! ????????

— iaps_physics November 6, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


PLANCKS und DOPPLERS sind doppeldeutige Akronyme, welche für "Physics League Across Numerous Countries for Kick-Ass Students" bzw. "Deutsche Olympiade im Physik-Probleme-Lösen Eifrig Rätselnder Studierender" stehen und gleichzeitig auf die berühmten Physiker Max Planck und Christian Doppler anspielen. Max Planck gilt als Begründer der Quantenphysik und Christian Doppler beschrieb als erster den sogenannten Doppler-Effekt, ein Phänomen der Stauchung respektive Dehnung von Schall- oder Lichtwellen. Deswegen klingen Sirenen von Krankenwagen beispielsweise höher, wenn sie auf uns zufahren, und tiefer, wenn sich der Krankenwagen entfernt.
 

Instagram Post

A partire da oggi è possibile iscriversi alla competizione di fisica a squadre PLANCKS 2019 Odense, Denmark, la cui fase finale si svolgerà a Odense dal 16 al 20 maggio 2019! La fase preliminare italiana avrà luogo venerdì 22 febbraio in contemporanea nei nostri Comitati Locali. Per partecipare è necessario formare squadre da 3 o 4 studenti di livello triennale, magistrale o misto e comunicare i nominativi e il nome della squadra al Presidente del tuo Comitato di afferenza entro il 12 febbraio 2019. La prova prevede la risoluzione di problemi teorici di argomento vario (sia di Fisica Classica sia di Fisica Moderna). Le tre migliori squadre a livello nazionale accederanno alla fase finale e potranno rappresentare l'Italia nella competizione. Nel caso in cui tu sia interessato a partecipare, ma non appartenga a un Comitato Locale, o per ogni domanda o richiesta di informazioni, puoi contattare il Comitato Esecutivo scrivendo a: [email protected] Ti ricordiamo che la partecipazione alla fase preliminare è riservata ai membri AISF. Se non hai ancora rinnovato la tua iscrizione è il momento giusto per farlo ???? #aisf #iaps #plancks

— aisfmilanobicocca January 15, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Links

DOPPLERS im Web
PLANCKS im Web
Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung