Hochschule Mittweida

eSports studieren?

published: 18.06.2019

An der Hochschule Mittweida kannst du eSports im Rahmen des Bachelor-Studiengangs "Medienmanagement" studieren (Foto: Gorodenkoff/Shutterstock.com) An der Hochschule Mittweida kannst du eSports im Rahmen des Bachelor-Studiengangs "Medienmanagement" studieren (Foto: Gorodenkoff/Shutterstock.com)

Das erste eSports-Studienangebot einer staatlichen Hochschule in Deutschland startet zum Wintersemester 2019 an der Hochschule Mittweida. Es handelt sich um eine anwendungsorientierte Studienvertiefung "eSports and Games Marketing" im sechssemestrigen Bachelor-Studiengang "Medienmanagement". Im Mittelpunkt der Vertiefung stehen Geschäftmodelle, Spieleentwicklung und -vermarktung. Bewerbungen sind bis 15. Juli möglich.

"eSports ist ein gesellschaftlich relevantes Thema: 174.000 Zuschauer hatte die ESL One, das Turnier im polnischen Katowice im April", sagt Alexander Marbach, Professor in der Fachgruppe Online und interaktives Entertainment an der Fakultät Medien der Hochschule Mittweida laut Pressemitteilung der Hochschule. "Die Branche braucht dringend professionelle Manager, die zusätzlich Marketing- und Games-Wissen in einer Person vereinen. Genau diese Kombination vermitteln wir in Mittweida im Medienmanagement-Studium mit der neuen Vertiefung eSports and Games Marketing."
 

Instagram Post

Pro-Tipp für alle Abiturienten (bestens geeignet, wenn ihr mal eine Pause vom Mathe-Pauken braucht...): Ihr könnt euch für euren Studienplatz bei uns schon registrieren - auch wenn ihr euer Zeugnis noch gar nicht habt. . . . . . #abi2k19 #sachsen #abitur19 #hochschule #abitur2019 #hsmw #abi19 #studieren #mittweida #studium #abi2019 #mehrfürdich

— hochschulemittweida April 23, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Während des Studiums lernen die angehenden eSports-Expertinnen und -Experten Rahmenbedingungen und Funktionsweisen von Unternehmen der Games-Branche kennen und begleiten alle Schritte der Spieleentwicklung und -vermarktung. Dabei lernen sie, profitable eSports-Geschäftsmodelle und entsprechende Marketingkonzepte zu entwerfen.

Dieser Ansatz wird durch Anwendungsnähe ergänzt: "Schon während des Studiums werden die Studierenden sich praktisch in realen Projekten auseinandersetzen. Natürlich befassen wir uns dabei mit den Spielen, die eSports prägen – neben League of Legends werden auch Multiplayer-Shooter und Sport-Simulationen eine Rolle spielen", so Marbach.




"Unsere Studierenden organisieren eSport-Events für die Arena ebenso wie für die unterschiedlichsten Plattformen und Übertragungskanäle", sagt Christof Amrhein, Professor für Medienübergreifende Bewegtbildproduktion. Einen Vorgeschmack boten die Mittweidaer Medienmanager mit dem Beat Saber Masters Germany, der ersten kompetitiven VR-Gaming-TV-Show Deutschlands.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 



[PA]

Links

Hochschule Mittweida im Web
Zum Bachelor-Studiengang "Medienmanagement" an der Hochschule Mittweida

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung