Jacobs University

Indischer TV-Star kocht für Bremer Studenten

published: 06.08.2019

Anil Kumar bekocht die Studierenden der Bremer Jacobs University (Foto: Jacobs University Bremen) Anil Kumar bekocht die Studierenden der Bremer Jacobs University (Foto: Jacobs University Bremen)

Die Liste ist lang und namhaft: Eddie Murphy, Paris Hilton und Madonna zählen zu den Stars, die Anil Kumar bereits bekocht hat. Der 50-jährige Inder wurde durch seine Fernsehshow mit über 1000 Folgen zur Berühmtheit im arabischen Raum. Zuletzt kochte er in einem Edel-Hotel in Dubai für die High Society. Angesichts des beeindruckenden Lebenslaufs Kumars überrascht es daher, dass er seinen Arbeitsplatz statt in edlen Speisetempeln neuerdings in der Mensa der Jacobs University Bremen einnimmt. Man könnte meinen, der TV-Koch sei überqualifiziert für seinen neuen Job als Küchenchef der Universität. Doch Anil Kumar hat gute Gründe dafür, das Jobangebot der international ausgerichteten Hochschule angenommen zu haben. Die Familie zog es nach Bremen, da Kumars Sohn an der Jacobs University studiert und auch seine Tochter sich ein Studium in der Hansestadt vorstellen kann.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Keine Reisen mehr, keine Fernsehshows, kein Twitter: Ich bin kürzlich 50 Jahre alt geworden und wir wollten als Familie wieder enger beisammen sein und es ruhiger angehen lassen", sagt Kumar laut der Pressemitteilung der Hochschule. Er hat sich bereits mit der deutschen Küche angefreundet und lernt eifrig deutsch. "Man muss die regionalen Produkte probieren, um die Kultur zu verstehen", kommentiert er das kürzlich veranstaltete Spargel-Essen im Familienkreis.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


An seinem Arbeitsplatz gestaltet der Koch den Speiseplan der Studierenden sowohl mit deutschen als auch mit internationalen Gerichten. Dabei kommt ihm seine Arbeitserfahrung in sechs verschiedenen Ländern zugute. Kumar, der unter anderem an Bord eines Kreuzfahrtschiffes und eines Flugzeugs sein Handwerk lernte, spricht zwölf Sprachen und kann sich mit vielen Studierenden in ihrer Muttersprache unterhalten. Das Ergebnis: Hervorragendes Essen und ein guter Draht zu den hungrigen Abnehmern der Mahlzeiten. Ein echter "Glücksfall", freut sich Jens V. Dünnbier von der Jacobs University.

Chef Anil Kumar′s Cookery Show-Treat(9)

Der Autor: Tom Nelson

Der Autor: Tom Nelson

Teetrinker, Fußball-Nerd, Schietwetter-Fan: Tom ist ein echter„Hamburger Jung“. Nach dem Abitur zog es ihn nach Braunschweig, wo er sich am Architekturstudium versuchte. Als ihm klar wurde, dass er später lieber Texte schreiben als Häuser planen würde, kehrte er in die Hansestadt zurück, um Medienwissenschaften zu studieren. Aufgrund seiner Liebe zu Wind und Wetter sowie nordischen Landschaften verbringt er sein Auslandssemester in Schottland. Bei Pointer schreibt Tom für dich über Studium, Reisen und Entertainment.

Mehr

Ein Wochenende in Glasgow
"I Am Mother"
"Once Upon a Time in Hollywood"

Links

Anil Kumar auf Twitter
Die Jacobs University Bremen im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung