Online-Kurse

Virtuelle Hochschule in Bayern öffnet ihr Angebot für alle

published: 13.08.2019

Mit der Virtuellen Hochschule Bayern kannst du bequem von zuhause aus studieren  (Foto: fizkes/Shutterstock.com) Mit der Virtuellen Hochschule Bayern kannst du bequem von zuhause aus studieren (Foto: fizkes/Shutterstock.com)

Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 bietet die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) Online-Kurse als vorteilhafte Ergänzung zum Studium an. Jetzt ist ein Teil dieser Kurse auch denjenigen zugänglich, die nicht immatrikuliert sind - und zwar komplett kostenlos und für alle Altersgruppen. Mittlerweile sind nach Angaben der Open vhb rund 62.000 Menschen bei ihr registriert - Credit Points gibt es dafür allerdings keine.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Orientierungsmöglichkeit für Studienanfänger und Studienwechsler

Von Medienethik über Zellbiologie bis hin zu Finanzmanagement - das Angebot ist breit gefächert. Viele Kurse sind zudem auf Englisch. Insgesamt bietet das Angebot eine gute Möglichkeit, um deine Interessen und den passenden Studiengang für dich herauszufinden und nebenbei deine Englisch-Skills zu verbessern. Studierst du hingegen bereits und merkst, dass dein Fach doch nicht so das Wahre ist, kann eine Umorientierung mit Hilfe der vhb ebenfalls sinnvoll sein. Der Fokus werde in Zukunft allerdings eher auf der beruflichen Weiterbildung liegen, so Godehard Ruppert, Präsident der vhb.

Teaser "OPEN vhb" (offene Online-Kurse)

Datenschutzhinweis | Mehr Videos auf PointerTVVirtuelle Hochschule Bayern - vhb


Qualität vor Quantität

Jährlich kommen der vhb 6 Millionen Euro staatliches Fördergeld zu. Dieses Budget soll in Zukunft auch für den Ausbau des Online-Angebots der Open vhb genutzt werden. Das große Ziel dabei ist es, die Qualität der Kurse nachhaltig zu sichern, damit diese sich auch weiterhin den Stempel "wissenschaftliche Qualität geprüft by bayerische Hochschulen" verdienen. Hierzu werde regelmäßig geprüft, welche Kurse besonders gut ankommen und welche nicht, so Ruppert. Kurse rund ums Thema Medizin, Medien sowie aktuelle politische Debatten wie das Thema Nachhaltigkeit dürften künftig verstärkt nachgefragt werden, vermutet Ruppert.

[PA]

Links

Webseite der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb)

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung