Netztrend

Besser büffeln mit "Gongbang"?

published: 18.09.2019

Mit "Gongbang" zu mehr Lernerfolg? Pointer erklärt dir das Phänomen (Foto: YouTube-Channel  내 옆자리 남자 The man sitting next to me) Mit "Gongbang" zu mehr Lernerfolg? Pointer erklärt dir das Phänomen (Foto: YouTube-Channel 내 옆자리 남자 The man sitting next to me)

Wer sich beim Lernen für die Uni Videos bei YouTube anschaut, lässt sich entweder gerade von seinem Stoff ablenken oder er sieht sich eine Art Erklärvideo an, um sein Thema besser zu verstehen - dachte ich bisher. Doch ich kannte das Phänomen "Gongbang" noch nicht. "Gongbang" ist ein Trend aus Südkorea. Wörtlich bezeichnet der Begriff eine Lernsendung, die darin besteht, jemanden dabei zu zeigen, wie er lernt. Beim Netztrend "Gongbang" sieht man also einem Studenten und Schüler dabei zu, wie dieser lernt: ein Buch aufschlägt, stundenlang liest, einen Stift auspackt, Unterstreichungen macht, usw.. Das funktioniert per YouTube-Video - einige dieser handlungsarmen Clips haben millionenfache Aufrufe - oder per Livestream.

24/7/365 Study With Me - 10 minute break & 50 minutes study

Datenschutzhinweis | Mehr Videos auf PointerTV 내 옆자리 남자 The man sitting next to me


Warum will man andere dabei beobachten, wie sie lernen? Psychologen sagen, es steigere die Motivation, anderen dabei zuzusehen, wie sie hochkonzentriert arbeiten. Diese Wirkung ist offenbar international, denn die Mode breitete sich nach Japan aus, dort heißt sie "benkyou douga". Auch Indien und die USA sprangen auf den Zug auf: In Amerika findet man die meisten solcher Video unter dem Schlagwort "study with me". Doch Vorsicht: Wer sich mit diesen Clip Lust holt, selbst die Nase in seine Unterlagen zu stecken, tut zwar gut daran. Doch wer während des eigenen Lernens ständig parallel "Gongbang"-Videos schaut, wird abgelenkt und kann sich nicht mehr mit der vollen Aufmerksamkeit seinem eigenen Stoff widmen, wie der Gedächtnisexperte Martin Korte im Podcast "Tagesticket" sagt. Dies wiederum schade dem eigenen Lernerfolg. Du solltest dir also deine virtuelle Lerngruppe nicht nur gut aussuchen - sondern die Aufmerksamkeit, die du ihr entgegenbringst, in Grenzen halten. Das "Gongbang"-YouTube-Video im Hintergrund laufen zu lassen und ab und mal einen Blick auf den virtuellen Studien-Buddy zu werfen, schadet aber offenbar nicht. Pointer wünscht viel Erfolg!

Real Time Study With Me *with break*


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


8 HOURS STUDY WITH ME


Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Milde Steckrübensuppe
Kürbissuppe mit Cranberrys
Zwetschgenkuchen vom Blech

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung