Internationaler Studierenden-Sportwettbewerb

Universiade 2025 in Deutschland?

published: 25.11.2019

Bei der Universiade 2019 in Neapel lief Caterina Granz (FU Berlin) über die 1500 Meter auf den ersten Platz und gewann das einzige Gold für das deutsche Team (Foto: Arndt Falter) Bei der Universiade 2019 in Neapel lief Caterina Granz (FU Berlin) über die 1500 Meter auf den ersten Platz und gewann das einzige Gold für das deutsche Team (Foto: Arndt Falter)

Nur die Olympischen Spiele sind größer: Die Universiade, ein im zweijährigen Turnus stattfindener Wettbewerb studentischer Sportlerinnen und Sportler, ist die zweitgrößte Multisportveranstaltung der Welt. Der Allgemeine Deutschen Hochschulsportverband (adh) plant, sich um die Austragung der Universiade 2025 im Rhein-Ruhr-Gebiet zu bewerben. Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) unterstützt dies. Deutschland hat die Wettkämpfe zuletzt im Jahr 1989 in Duisburg ausgerichtet.
 

Instagram Post

Das Thema ???? Nachhaltigkeit ???? wurde bei der 114. adh-Vollversammlung nicht nur in die adh-Satzung integriert, sondern auch im adh-Leitbild verankert. ????????????Starke Impulse kamen dazu insbesondere von den Studierenden. Auszug aus dem Leitbild ?? >> Wir richten unser Handeln an ökonomischer, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit aus und wollen als Vorbild für andere Organisationen im Sport agieren. ??Macht mit! © Witters #nachhaltigkeit @sportsforfuture #nachhaltigleben #studentsforfuture @deutschesportjugend

— adh.de November 20, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


HRK-Präsident Prof. Dr. Peter-André Alt freut sich über die Bewerbungsabsichten des adh: "Die Ausrichtung der Sommer-Universiade in Deutschland ist eine hervorragende Möglichkeit, die Verbindung von Wissenschaft und Sport an deutschen Hochschulen sichtbarer zu machen. Wir können nicht nur hochklassigen Sport zeigen, sondern auch die vielen Berührungspunkte von Wissenschaft und Sport herausstellen". Auch die Region und der Wissenschaftsstandort Deutschland profitierten von der Austragung des Ereignisses, wenn damit verbundene Fragestellungen aufgegriffen würden, so Alt weiter.
 

Instagram Post

Bei der 114. adh-Vollversammlung haben die Delegierten den Startschuss für eine Bewerbung um die Sommer-Universiade 2025 in der Region Rhein-Ruhr gegeben. ???? 95,4 Prozent der stimmberechtigten Mitglieder sprachen sich für eine Bewerbung um das zweitgrößte internationale Multisportevent aus. ???????????? Dieses Ergebnis gibt ordentlichen Rückenwind für die nächsten Schritte! #Universiade2025 #UniversiJAde2025 #nrw #fisu @fisu #hochschulsport #universiade #teamdeutschland @eusaunisport Foto: © Witters

— adh.de November 19, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Ähnliche Töne schlägt Jörg Förster, Vorstandsvorsitzender des adh, an: "Neben dem Spitzensport wirkt die Universiade als Plattform für Wissenschaft, Forschung, Entwicklung und Innovation. Sie schafft langfristige Verbindungen zwischen Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Hochschulen und Wissenschaftsorganisationen über sprachliche, kulturelle und politische Grenzen hinweg und bietet Deutschland eine weitere Möglichkeit, sich als weltoffenes, gastfreundliches und sportbegeistertes Land zu präsentieren." Daher freue man sich über die Unterstützung durch die HRK.

[PA]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung