Berlin

Corona: Studierendenwerk zahlt 500 Euro Soforthilfe

published: 01.04.2020

In Berlin können Studierende in Not 500 Euro Soforthilfe aus dem Notfonds des Studierendenwerks beantragen (Foto: Dante Busquets/Shutterstock) In Berlin können Studierende in Not 500 Euro Soforthilfe aus dem Notfonds des Studierendenwerks beantragen (Foto: Dante Busquets/Shutterstock)

Viele Studentinnen und Studenten in Berlin befinden sich wegen der Corona-Krise in einer akuten finanziellen Notlage. Gehörst du dazu? Dann kannst du eine einmalige Hilfe in Form von 500 Euro vom Studierendenwerk Berlin erhalten. Wie die Sprecherin Jana Judisch laut "Berlin.de" am 30. März 2020 in der Hauptstadt sagte, werde das Geld aus dem Notfonds gezahlt. Dafür stünden 120.000 Euro bereit. Hier kannst du das Antragsformular herunterladen. Die Anträge werden chronologisch nach Eingang abgearbeitet.

Antragsberechtigt sind ausschließlich Studierende, die an einer Hochschule im Land Berlin eingeschrieben sind. Die persönlichen Notlage, die die Fortsetzung des Studiums gefährdet, musst du nachweisen, z. B. der Verlust des studentischen Nebenjobs bzw. der zum Leben notwendigen Arbeitsstunden im studentischen Nebenjob. Deine bisherigen akademischen Leistungen müssen erkennen lassen, dass die Voraussetzungen für den weiteren erfolgreichen Studienverlauf nach der Corona-Krise grundsätzlich gegeben sind.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Judisch sagte laut "Berlin.de" zur Begründung, viele Studierende hätten aufgrund der Corona-Krise ihre Nebenjobs verloren. Rund 71 Prozent der Berliner Studis arbeiteten nebenbei, um sich das Studium zu finanzieren, so Judisch weiter. Das Studierendenwerk bewilligt aus diesem Notfonds jedes Jahr Mittel für Studentinnen und Studenten in Not. 2018 stellten 54 von ihnen einen Antrag, 2019 waren es 64 Studenten. In diesem Jahr werden es wohl deutlich mehr werden.

Du befindest dich in einer akuten Notlage, studierst aber nicht in Berlin? Auch andere Studierendenwerke haben einen Notfonds. Schaue auf der Seite deines Studierendenwerks nach oder setze dich telefonisch oder per E-Mail mit der Einrichtung in Verbindung. Pointer wünscht dir viel Erfolg.

[PA]

Links

Zum Antragsformular
Zu "Berlin.de"
Studierendenwerk Berlin im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung