"Ein Virus verändert die Welt"

Virtuelle Ringvorlesung zur Corona-Pandemie

published: 02.05.2020

Die Universität Göttingen bietet Livestreams einer Ringvorlesung zur Corona-Pandemie an (Symbolbild: Aula am Wilhelmsplatz Georg-August-Universität Göttingen 2017 01.jpg von Julian Herzog (Website) lizensiert durch CC BY 4.0) Die Universität Göttingen bietet Livestreams einer Ringvorlesung zur Corona-Pandemie an (Symbolbild: Aula am Wilhelmsplatz Georg-August-Universität Göttingen 2017 01.jpg von Julian Herzog (Website) lizensiert durch CC BY 4.0)

Unter dem Titel "Ein Virus verändert die Welt" findet an der Göttinger Georg-August-Universität seit dem 28. April eine virtuelle Ringvorlesung statt. Sie widmet sich Fragen, die die Corona-Krise in einzelnen wissenschaftlichen Disziplinen aufwirft. Die etwa 20-minütigen Vorträge der Vorlesungsreihe werden jeden Dienstagabend um 18:15 via Zoom und YouTube live gestreamt. Somit können nicht nur Angehörige der Göttinger Universität den Vorlesungen beiwohnen. Auch allen anderen stehen die Vorträge offen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Sofern es rechtlich möglich ist, sollen die einzelnen Beiträge außerdem im Nachhinein auf dem YouTube-Kanal der Universität Göttingen verfügbar gemacht werden. Für die Fälle, in denen das nicht möglich ist, hat die Uni zumindest Audiomitschnitte oder Zusammenfassungen angekündigt. Den Aufschlag zur Ringvorlesung machte Prof. Stefan Pöhlmann vom Deutschen Primatenzentrum mit einem Vortrag zu einem neuem Ansatz zur COVID-19-Therapie. Ihm folgt am 5. Mai Prof. Tim Friede von der Göttinger Universitätsmedizin, der zu klinischer Forschung in Zeiten von Corona referiert.

Weitere Vorträge sind von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern so unterschiedlicher Bereiche wie Theologie, Physik, Forstwissenschaften und Politikwissenschaft geplant. Im Anschluss an die Vorträge soll es jeweils zehn Minuten lang Gelegenheit für Fragen geben.

Der Autor: Hauke Koop

Der Autor: Hauke Koop

In Lüneburg geboren und aufgewachsen, zog es Hauke für die Ausbildung nach Hamburg. Im Anschluss begann er in der Hansestadt ein Studium der Politikwissenschaft. Der Cineast und Serienjunkie fährt gerne lange Strecken mit dem Fahrrad und findet Radrennen auch im Fernsehen spannend. Für Pointer schreibt er unter anderem über Filme, Musik und aktuelle (Uni-) Themen.

Mehr

Hacker-Angriff auf Uni - UCSF zahlt Lösegeld in Millionenhöhe
Corona-Umfrage: So denken die Menschen über die Maßnahmen
Natur pur: Mecklenburgische Seenplatte

Links

Zum Streaming-Link veröffentlicht

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung