Eine Umfrage von Forschern der Universität Hildesheim befasst sich mit den Auswirkungen des digitalen Semesters auf Studierende (Symbolbild: insta_photos/Shutterstock.com) Eine Umfrage von Forschern der Universität Hildesheim befasst sich mit den Auswirkungen des digitalen Semesters auf Studierende (Symbolbild: insta_photos/Shutterstock.com)
Universität Hildesheim

Online-Befragung zu den Auswirkungen des digitalen Semesters

Wie erleben Studierende das digitale Sommersemester? Dieser Frage gehen Wissenschaftler der Universität Hildesheim nach. Sie führen derzeit eine Studie zum Studium in Zeiten von Corona durch. Seit dem 3. Juli können bis zum 24. Juli an einer deutschen Universität immatrikulierte Studenten an einer Online-Befragung zum laufenden Semester teilnehmen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden unter anderem darüber befragt, wie sie ihren Alltag unter den veränderten Bedingungen gestalten und wie es ihnen mit der neuen Situation geht.
 


Das Forschungsteam um Prof. Wolfgang Schröer, Dr. Severine Thomas, Dr. Katharina Mangold, Anna Traus und Katharina Höffken möchte außerdem herausfinden, was an den Hochschulen im digitalen Semester gut läuft und an welchen Stellen noch Verbesserungsbedarf besteht. Noch im Sommersemester sollen die Ergebnisse der Umfrage ausgewertet werden, um auch die Planung für das kommende Wintersemester hinsichtlich digitaler Angebote zu unterstützen. Dadurch soll eine möglichst hohe Qualität der Hochschullehre erreicht werden.

Universität HildesheimDigitales SemesterDigitalsemesterHomeofficeHeimstudiumFernstudiumPräsenzlehreUmfrageStudieSurveyBefragungForschungWissenschaftCoronaCOVID-19Sars-CoV-2