"Game of TUK"

Spiele-App für Erstis soll Uni-Einstieg erleichtern

published: 26.10.2020

Eine Spiele-App hilft Erstis, sich auf dem Campus der TUK und in der Stadt Kaiserslautern zu orientieren (Foto: TU Kaiserslautern) Eine Spiele-App hilft Erstis, sich auf dem Campus der TUK und in der Stadt Kaiserslautern zu orientieren (Foto: TU Kaiserslautern)

Trotz der Corona-Situation spielerisch-leicht ins Studium einsteigen und entdecken, was der Kaiserslauterer Campus und die Stadt alles zu bieten haben: Dafür stellt die TU Kaiserslautern (TUK) vom 26. Oktober bis zum 6. November die Ersti-Edition des "Game of TUK" bereit. Die Jagd nach Punkten erfolgt nicht nur online – das App-basierte Spiel zur Bewegungsförderung lenkt die Teilnehmenden auch über den Campus, durch die Stadt und den umliegenden Pfälzer Wald.

Die Ersti-Edition startet zeitgleich mit der Vorlesungszeit. Ab dann können Teilnehmende insgesamt 12 Tage lang über die "Game of TUK"-App durch verschiedene Spiele und Quizfragen Punkte sammeln. Zusätzlich stehen drei speziell konzipierte Outdoor-Games in der Anwendung bereit, die die Spielenden zu Entdeckungstouren einladen. Beim Einsammeln von virtuellen Münzen beim "Coin Collector" erfahren die Studierenden unter anderem, wo sich Gruppenarbeitsräume auf dem Campus befinden oder wie sie die organisatorischen Dinge rund ums Studium herausfinden – etwa, was es in der Mensa zu essen gibt. Die "Schnitzeljagd" führt zudem auf Schnupperkurs durch den umliegenden Pfälzer Wald. So ist es spielerisch per App möglich, das Unigelände und dessen zentrale Einrichtungen eigeninitiativ und im Einklang mit geltenden Corona-Richtlinien kennenzulernen.
 

Instagram Post

— tukaiserslautern October 19, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Seit 2018 gibt es die App auf dem Campus der TUK, für die sich die Spielentwickler von den Fantasiewelten rundum "Harry Potter", "Games of Thrones" oder "Tribute von Panem" inspirieren ließen. "Die zwölf Fachbereiche haben wir für das Spiel in vier Häuser aufgeteilt", so Dr. Max Sprenger, stellvertretender Leiter des Unisports und Projektleiter von CampusPlus, welches Teil des Unisports ist, laut Pressemitteilung der Hochschule. Die Häuser müssen gegeneinander sportlich um den Thron an der TUK kämpfen. Nicht nur vorübergehend wird dabei die Bewegung gefördert, sondern auch dauerhaft, wie Julia Müller vom CampusPlus-Team, die ebenfalls maßgeblich das Projekt mitgestaltet hat, erläutert: "Auch nachdem das Spiel beendet war, waren die Probanden noch aktiver als vorher." Zu diesem Ergebnis kam Müller in ihrer Masterarbeit, bei der sie die Auswirkungen des Spiels untersucht hat.
 

Instagram Post

— campuspluskl July 21, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Mit der Spezialausgabe unseres beliebten Game of TUK möchten wir Erstsemesterstudierenden das Ankommen auf dem Campus sowie generell in Kaiserslautern erleichtern", so Sprenger. "Wir haben das Spiel entsprechend abgewandelt, sodass es nicht nur darum geht, seinem Team Punkte zu sichern, sondern auch die Universität und die Stadt mit allen wichtigen Orten und Einrichtungen kennenzulernen." Unterstützt wurde das Team bei der Entwicklung der App von Professor Dr. Paul Lukowicz vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), von Juniorprofessor Dr. Marc Herrlich vom Lehrstuhl Serious Games Engineering, der Arbeitsgruppe Embedded Systems von Professor Dr. Klaus Schneider, den Sportwissenschaften und dem Regionalen Hochschulrechenzentrum Kaiserslautern. Die Weiterentwicklung der App wird bereits in der zweiten Initiative "Bewegt studieren – Studieren bewegt" durch den Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (adh) und die Techniker Krankenkasse (TK) gefördert.
 

Instagram Post

— tukaiserslautern October 15, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Nicht zuletzt ist Game of TUK bereits viermal ausgezeichnet worden: Bei der Abschlusstagung des Projekts "Bewegt studiert – Studieren bewegt" des adh und der TK in Berlin wurde sie als eines von fünf Best-Practice-Beispielen gewürdigt. Außerdem hat das Spiel bei der Bundestagung des Arbeitskreises Gesundheitsfördernde Hochschulen und der TK in Frankfurt das Publikum überzeugt. Es hat das Team vom Kaiserslauterer Unisport auf den 1. Platz beim Innovationspreis gewählt. Ebenso hat der Stifterverband dem Game of TUK die Auszeichnung "Hochschulperle des Jahres 2019" verliehen. Und auf internationaler Ebene gewann die App den "ENAS Award 2019" – verliehen durch das European Network of Academic Sports Services (ENAS).
 

Instagram Post

— campuspluskl July 10, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Links

"Game of TUK" im Web
Techniker Krankenkasse (TK) im Web
Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband (adh) im Web
TU Kaiserslautern (TUK) im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung