Beim Gedanken an deine digitale Klausur oder mündliche Prüfung wirst du nervös? Pointer hat fünf Tipps, wie die Vorbereitung gelingt (Foto: Wouter Beijert/ Unsplash.com) Beim Gedanken an deine digitale Klausur oder mündliche Prüfung wirst du nervös? Pointer hat fünf Tipps, wie die Vorbereitung gelingt (Foto: Wouter Beijert/ Unsplash.com)
5 Tipps

So bereitest du dich auf digitale Prüfungen vor

Im mittlerweile zweiten digitalen Semester finden viele Klausuren und mündliche Prüfungen digital statt. Die einzelnen Hochschulen und Studiengänge haben dabei ihr eigenen Programme und Abläufe. Pointer hat Tipps, wie du dich gut auf die Prüfung vorbereitest.

1. Empfehlungen der Dozenten genau beachten

Höre genau zu, wenn deine Dozenten oder Professoren erläutern, wie die Online-Klausur oder mündliche Prüfung ablaufen wird. Ist es eine Open-Book-Prüfung, bei der du in deine Skripte schauen darfst, oder ein Multiple-Choice-Fragebogen? Ist es eine klassische Klausur, die nur online gestellt wird? Achte besonders auf Hinweise bezüglich des technischen Ablaufs und des Uploads. Ist hierfür extra Zeit veranschlagt oder ist der Ablauf in der Bearbeitungszeit eingeschlossen? Welcher Browser wird für die Bearbeitung vorgeschlagen?

Es kann zudem sein, dass du während der Prüfung über eine Webcam beaufsichtigt wirst und die Kamera so einrichten musst, dass dein Gesicht, die Hände und das Umfeld zu sehen ist. Dadurch soll sichergestellt werden, dass du keine unerlaubten Hilfsmittel nutzt. Mache dir am besten Notizen zu diesen Regelungen und gleiche die Informationen zur Klausur noch einmal mit deinen Kommilitonen ab. Dann bist du am Prüfungstag vorbereitet und direkt weniger nervös. Bei einigen Unis gibt es wegen der Corona-Situation einen zusätzlichen Frei-Versuch. Informiere dich vorher, ob es bei deiner Hochschule in diesem Semester Bestimmungen diesbezüglich gibt.
 


2. Lernmethoden anpassen

Du solltest nicht den Fehler machen, den Schwierigkeitsgrad der Klausur zu unterschätzen, nur weil sie online stattfindet. Je nachdem, wie die Prüfung ablaufen soll, kannst du aber deine Lernmethoden modifizieren. Wenn du deine Unterlagen benutzen darfst, lohnt es sich, sie so zu organisieren, dass du schnell das richtige Themengebiet beim Durchblättern findest. Beim Multiple Choice kommt es auch auf Schnelligkeit an. Leg dir Karteikarten mit Fakten an, die abgefragt werden könnten, und gehe den Stapel immer wieder durch, bis du schnell auf die richtige Antwort kommst. Bei einer mündlichen Prüfung kann es helfen, den Ablauf vorher mit Freunden, Mitbewohnern oder Kommilitonen zu proben. Lass den anderen dein Skript zukommen und bitte sie, mit dir ein Prüfungsgespräch über FaceTime, Zoom oder Skype zu führen. So gewöhnst du dich schon einmal an die Situation. Angesichts der Online-Vorlesungen und virtuellen Seminare kann es sein, dass du manche Sachverhalte noch nicht so gut verstanden hast. Gehe besonders komplizierte Zusammenhänge immer wieder durch und versuche, das Thema jemand anderem zu erklären. Wenn derjenige es durchschaut, hast du den Aspekt gut verstanden.
 


3. Einen Zeitplan erstellen

Besonders wenn du bei Klausuren generell aufgeregt bist oder dich die digitale Prüfung stresst, ist ein guter Zeitplan das A und O. Nimm dir Zeit, um den Stoff zu wiederholen und alle Infos zum Ablauf der Prüfung zu sammeln. Möglicherweise fällt dir dann etwas auf, zu dem du noch eine Frage an deinen Dozenten stellen solltest. Hast du alle Infos zusammen, kannst du dir selbst Übungsaufgaben stellen oder Probeklausuren nutzen, um zu testen, ob du die Bearbeitung in der vorgegeben Zeit schaffst. Bei den vielen zusätzlichen Aspekten, die du bei einer digitalen Prüfung beachten musst, gibt dir das mehr Sicherheit in der ungewohnten Situation.

4. Technische Voraussetzungen checken

Du solltest vor dem Tag der Prüfung nicht nur checken, ob die Software für die Prüfung funktioniert. Vielleicht kannst du dir auch von einem Mitbewohner einen zweiten Bildschirm, eine separate Webcam und eine Maus ausleihen, wenn du nur deinen Laptop zur Verfügung hast. Dann kannst du auf einem Bildschirm die Klausur öffnen und sie auf dem anderen gleichzeitig bearbeiten. Solltest du Probleme haben, kannst du bei deinen Kommilitonen oder dem technischen Support der Uni nachfragen, ob sie weiter wissen. Wende dich an deinen Dozenten oder den Zuständigen an der Hochschule, wenn du im Vorhinein oder während der Prüfung eine technische Panne hast. Dessen Kontaktdaten solltest du während der Prüfung immer bereithalten.
 


5. Ein angenehmes Arbeitsumfeld schaffen

Räume vor der Klausur noch einmal deinen Schreibtisch auf, sodass du währenddessen nicht vom Chaos abgelenkt wirst. Wenn möglich kannst du auch die Klingel in deiner Wohnung auf leise stellen. Erinnere auch deine Mitbewohner oder deine Familie daran, in welchem Zeitraum die Klausur stattfindet, damit sie nicht aus Versehen hereinplatzen oder laute Musik anmachen. Sich ein Getränk oder einen kleinen Snack bereitzulegen, kann auch nicht schaden. Falls du zu Beginn deiner Prüfung mit deinem Ausweis deine Identität bestätigen oder dich mit deinen Daten einloggen musst, lege die benötigten Dokumente schon einmal bereit.
 

online prüfungensommersemester 2020verfügung gestelltenschriftlichen klausurenchoice fragendigitale klausurendigitalen prüfensdurchführung digitaler prüfungenprüfung durchgeführtelektronische klausurenelektronische prüfungentechnische problemeschriftliche prüfungendurchführung von prüfungeneigentlichen klausur

Werbung