Wie gefällt den Studierenden  das Bachelor-/Master-System? (Foto: shutterstock.com/Imilian)Lohnt es sich, nach dem Bachelor-Abschluss noch ein Master-Studium aufzunehmen? (Foto: shutterstock.com/MrGarry)Vor anderen Menschen zu sprechen, fällt nicht jedem leicht (Foto: shutterstock.com/VGstockstudio)Wer sich traut, in einer Fremdsprache zu referieren, sammelt auch bei den Professoren Pluspunkte (Foto: Public Address)Alexander (l.) und Lukas schätzen die internationale Anerkennung des Bachelor-Abschlusses (Foto: Public Address)Im Anschreiben die richtigen Worte zu finden, fällt vielen Bewerbern nicht leicht (Foto: shutterstock.com/Photographee.eu)Wir haben Marinus (l.) und Moritz auf dem Campus der Uni Hamburg befragt (Foto: Public Address)

WINEG

Dritte Summer-School in Hamburg

published: 15.05.2009

Zum dritten Mal veranstaltet das Wissenschaftliche Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG) ab dem 31. August eine Woche Summer-School in Hamburg  (Foto: shutterstock.com/SergiyN) Zum dritten Mal veranstaltet das Wissenschaftliche Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG) ab dem 31. August eine Woche Summer-School in Hamburg (Foto: shutterstock.com/SergiyN)

Wie funktioniert eigentlich unser Gesundheitssystem? Und wer hat welchen Einfluss darauf? Aktuelle gesundheitspolitische Fragen werden im Studium der Pharmazie, Medizin oder Gesundheitsökonomie in der Regel kaum angesprochen, spielen jedoch später im Beruf eine zentrale Rolle.

Wer deshalb nach Antworten sucht, dem bietet sich jetzt eine kostenlose Gelegenheit: Zum dritten Mal veranstaltet das Wissenschaftliche Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG) ab dem 31. August eine Woche Summer-School in Hamburg, in der ihr Gesundheitspolitik in Theorie und Praxis erleben könnt.

Worum geht’s?
In der Summer-School lernt ihr in praktischen Übungen viele Facetten der Gesundheitspolitik kennen: Von der Versorgungsforschung über die kritische Bewertung von Arzneimitteln bis hin zur Gesundheitsförderung. Ihr könnt zudem gesundheitspolitische Themen gemeinsam mit den anderen Teilnehmern diskutieren. Dabei sollen auch eure rhetorischen, kreativen und kommunikativen Fähigkeiten sowie analytisches Denken trainiert werden.

Zahlreiche Experten des Gesundheitswesens aus Forschung, Lehre, Berufspolitik, Berufsverbänden, Krankenhäusern und Krankenkassen stehen während der Summer-School mit ihrem Know-how zur Verfügung. Sie halten Vorträge zu interessanten Themen und stehen als Diskussionspartner bereit.

Wie läuft´s ab?
Stück für Stück nähert ihr euch in Theorie und Praxis dem deutschen Gesundheitssystem. Vormittags liefern interessante Vorträge fundiertes Wissen und darauf aufbauend Diskussionsanregungen. Nach der Mittagspause wird das Gehörte in Gruppenarbeiten praktisch vertieft.

Was ist das WINEG?

Im Sommer 2006 gründete die Techniker Krankenkasse das Wissenschaftliche Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen, kurz WINEG. Gesundheitswissenschaftliche Teams geben Antworten auf aktuelle und drängende Fragen des deutschen Gesundheitswesens. Die Projektergebnisse dienen als Entscheidungshilfen für Versicherte, Gesundheitspolitiker, Ärzte, Patienten und die TK selbst. Das WINEG wird geleitet von Dr. Frank Verheyen.

Der theoretische Block am Vormittag gibt ebenso einen Überblick über die allgemeine Struktur des Gesundheitswesens wie auch über viele spezielle Bereiche. Die Palette an Themen ist breit gefächert und umfasst zum Beispiel Vergütungssysteme von Ärzten und Krankenhäusern oder technische Innovationen im Gesundheitswesen.

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Links

www.wineg.de

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung