Weltjugendtag 2005

Jugend trifft Welt

published: 02.05.2005

Papst Benedikt XVI (Foto: Public Address) Papst Benedikt XVI (Foto: Public Address)

Zum 20. Weltjugendtag (WJT) in Köln vom 16. bis zum 21. August 2005 werden mehr als 800.000 junge Menschen aus allen Kontinenten, mehr als 600 Bischöfe und Kardinäle, rund 20.000 freiwillige Helfer und mehr als 4.000 Journalisten erwartet. Auch Papst Benedikt XVI. wird nach Deutschland reisen, um mit den Jugendlichen zwischen 16 und 30 Jahren ein Fest des Glaubens zu feiern und an der Begegnung der Jugend teilzunehmen. Die Teilnehmer werden sich auf der größten kirchlichen Veranstaltung in Deutschland über ihren Glauben wie auch ihren Beitrag zum gesellschaftlichen Leben ihrer Völker austauschen.

 (Copyright: Weltjugendtag GmbH)(Copyright: Weltjugendtag GmbH)

Eingeladen sind Menschen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren aus mehr als 160 Ländern. Der Weltjugend-„Tag“ dauert fast eine Woche und findet vom 16. bis 21. August 2005 im Erzbistum Köln statt. Die zentralen Veranstaltungen des 20. Weltjugendtags sind: Eröffnungsgottesdienst, Willkommensfeier mit dem Papst, Vigil und Abschlussgottesdienst. Daneben gibt es einen Kreuzweg und Katechesen an rund 400 Orten, ein umfangreiches und vielseitiges Jugendfestival auf über 90 Bühnen in der Region und viele andere Programmpunkte.

Die Veranstalter suchen noch Objektbetreuer, die das Weltjugendtagsbüro in rund 1.700 Gemeinschaftsunterkünften vertreten. Interessenten können sich bei ihrer Pfarrgemeinde oder aber unter [email protected] melden. Freiwillige werden während des Weltjugendtags zum Beispiel bei der Essensausgabe, als Ordner, im Pressezentrum oder bei der Begleitung von Menschen mit Behinderung eingesetzt. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein und Deutsch oder Englisch sprechen. Unterkunft, Verpflegung und Transport im Erzbistum Köln sind kostenfrei, zudem bekommen die Volunteers einen Pilgerrucksack und ein Zertifikat über ihren Einsatz. Interessierte können sich bis zum 31. Mai 2005 bewerben.

Für die Teilnahme am Weltjugendtag muss ein Beitrag bezahlt werden. Dieser ist gestaffelt und richtet sich nach der Dauer des Besuchs und danach, aus welchem Land die Teilnehmer stammen. Jedem Teilnehmer, der sich anmeldet, wird eine Unterkunft vermittelt. Die Registrierung für den WJT läuft online über www.wjt2005.de. Dort stehen auch die Links für die Anmeldung in den deutschen Bistümern. Je Gruppe meldet sich jeweils nur der „Gruppenleiter” an und teilt seine Gruppenstärke mit.

[Melanie Eberlein]

Links

Der Weltjugendtag 2005 im Netz

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung