Unikosmos-Interview

"Austausch in modernen Medien"

published: 28.10.2009

Prof. Dieter Dahlhoff von der Universität Kassel sprach mit Unikosmos über das Masterprogramm "Kommunikations-Management und Dialogmarketing" (Universität Kassel)Prof. Dieter Dahlhoff von der Universität Kassel sprach mit Unikosmos über das Masterprogramm "Kommunikations-Management und Dialogmarketing" (Universität Kassel)

Europaweit einzigartig ist das Masterprogramm "Kommunikationsmanagement und Dialogmarketing" an der Universität Kassel. Zum Wintersemester 2009/2010 wurden gerade 25 Studenten neu aufgenommen. Das Programm wird in drei Semestern absolviert. Für den Studiengang erhebt die Uni Kassel, eine öffentlichen Hochschule, keine Gebühren.

Der Masterstudiengang Kommunikationsmanagement und Dialogmarketing ist im Dialog Marketing Competence Center (DMCC) angesiedelt. Das DMCC ist eine Universitäts-Einheit, in der drei spezialisierte Marketing-Lehrstühle zusammengeschlossen sind: Dialogmarketing von Univ.-Prof. Andreas Mann, Internationales Direktmarketing von Univ.-Prof. Ralf Wagner und Kommunikations- und Medienmanagement von Univ.-Prof. Dr. H. Dieter Dahlhoff.

Dahlhoff war zuvor unter anderem als Markenvorstand der Volkswagen AG, als Marketing-Direktor bei der Adam Opel AG/General Motors und in der Unternehmenskommunikation als Global Head Corporate Communications bei der Deutschen Bank tätig sowie Geschäftsführer von Sat.1. Unikosmos sprach mit ihm.

An wen wendet sich der Masterstudiengang Kommunikationsmanagement und Dialogmarketing?
Prof. Dr. H. Dieter Dahlhoff: "Dieser Masterstudiengang baut auf einen Bachelorabschluss im Bereich der Wirtschaftswissenschaften verschiedener Hochschulen – Universitäten und Fachhochschulen – oder einen Bachelorabschluss mit sehr starken wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten auf, z.B. im Wirtschaftsingenieurwesen. Absolventen dieser Bachelorstudiengänge, die in deutschen oder internationalen Hochschulen ein Ergebnis erreicht haben, das besser als 2,5 ist, können sich für diesen Studiengang bewerben."

Was ist das Besondere dieses Masterprogramms?
"Es vertieft eine Marketingdisziplin im akademischen Unterricht und in gemeinsamer Forschung, die den Dialogansatz verfolgt. Das ist für die Marketingdisziplin eine neuere und modernere Sichtweise. Wir verstehen die Kommunikation zwischen dem Unternehmen und den möglichen Käufern als eine Austauschbeziehung und nicht als eine einseitige Kommunikationsbeziehung, die nur das Unternehmen als Sender kennt. Das zweite Thema, das in diesem Masterstudiengang besonders behandelt wird, ist das Kommunikationsmanagement."

Was lernt man bei Ihnen über den Dialog zwischen Unternehmen und Zielgruppe?
"In der heutigen Zeit ist es so, dass man auch in breit angelegten Kampagnen keine Botschaften mehr senden kann, die man nur einseitig ausrichtet, indem man quasi den Markt befeuert. Man muss vielmehr, wenn man ein Angebot macht, auch die Möglichkeit geben, dass die Käufer ihrerseits Botschaften senden. Und die sollte dann das Unternehmen oder die Organisation wieder beantworten. Dieses Wechselspiel ist es, welche das Dialogische, das Interaktive kennzeichnet."

Wie muss man sich das konkret vorstellen?

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Links

www.dmcc.uni-kassel.de

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung