Weltausstellung

EXPO 2010 in Shanghai eröffnet

published: 01.05.2010

Das Modell zeigt einen Ausschnitt des 5,28 Quadratkilometer großen EXPO-Geländes (Expo 2010)Das Modell zeigt einen Ausschnitt des 5,28 Quadratkilometer großen EXPO-Geländes (Expo 2010)

Jetzt ist sie eröffnet: Bis zum 31. Oktober 2010 findet in China die Weltausstellung unter dem Motto "Better City, Better Life" statt. Auch Deutschland beteiligt sich mit einem eigenen Pavillon an dem Spektakel in der Millionen-Metropole. Auf einer Fläche von 5,28 Quadratkilometern präsentiert sich die Expo 2010 in der Hafenstadt Shanghai. Das Gelände liegt zu beiden Seiten des Huangpu-Flusses zwischen der Nanpu- und Lupu-Brücke. Tickets kosten zwischen 17 Euro an normalen Tagen und 22 Euro an Spitzentagen. Abendkarten gibt es schon für 10 Euro.

Nach Japan ist China das zweite asiatische Land, das eine Weltausstellung im 21. Jahrhundert ausrichtet. Die Volksrepublik erwartet die größte Weltausstellung aller Zeiten mit 70 Millionen Besuchern. Einen Superlativ hat China bereits erreicht: Inzwischen sind über 240 Länder wie Deutschland und seine Nachbarstaaten und internationale Organisationen wie das Rote Kreuz oder die Vereinten Nationen angemeldet.

Stadt im Gleichgewicht

"balancity" heißt der deutsche Pavillon (Foto: Deutscher Pavillon)"balancity" heißt der deutsche Pavillon (Foto: Deutscher Pavillon)

In Puxi präsentieren sich die deutschen Städte Bremen, Hamburg, Freiburg und Düsseldorf. Dagegen sind die Länder-Pavillons auf der Ostseite in Pudong angesiedelt. Der Deutsche Pavillon trägt den Namen "balancity" - ein Kunstwort aus "Balance" und "City", das eine Stadt im Gleichgewicht bezeichnet. Der Besucher von "balancity" begibt sich auf eine Reise durch eine Stadt der Ideen. Er bewegt sich wie in einer realen Stadt - zu Fuß, auf Rollbändern oder über Rolltreppen - durch unterschiedlich inszenierte Stadträume, die Themen präsentieren. Angefangen beim Hafen geht es durch einen Garten und Park, über ein Stadtplanungsbüro und eine Fabrik, vorbei am Depot, dem Atelier und dem Stadtplatz bis in die Energiezentrale, das Kraftwerk der Stadt.

Die Botschaft des Deutschen Pavillons lautet: "Es ist durchaus erstrebenswert in einer Stadt zu leben, wenn sie sich in Balance befindet - im Gleichgewicht zwischen Erneuern und Bewahren, Innovation und Tradition, Stadt und Natur, Gemeinschaft und Individuum, Arbeit und Freizeit."

[PA]

Links

Zur Expo

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung