Spaghetti mit Tomatensoße (Foto: preecha2531/shutterstock.com) Spaghetti mit Tomatensoße (Foto: preecha2531/shutterstock.com)
Redaktionelle Anzeige
WG-Spezial

Kochen: Spaghetti mit Tomatensoße

Kochen für die WG, das erfordert besonderes Talent. Lecker aber günstig soll es sein, massenkompatibel aber raffiniert, gesund aber nicht fad, reichlich, aber ohne dass zu viel übrig bleibt – die Kombination dieser Anforderungen ist eine echte Hürde. Aber keine Angst: Mit unseren Rezeptvorschlägen helfen wir auch Kochnovizen beim Springen...
 


So macht man Spaghetti mit Tomatensoße - Klar, dieses Gericht ist der absolute Klassiker in jeder Wohngemeinschaft. Aber keineswegs langweilig: Den speziellen Pfiff bei diesem Rezept liefert die selbst gemachte Soße. Auf ein Leben jenseits der Fertigpackungen!

Zutaten (für 3-4 Personen):
4 Tomaten
1 mittelgroße Zwiebel
3 Möhren
500g passierte Tomaten
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Oregano
Parmesankäse
500g Spaghetti
 


Für die Soße:
Die Zwiebel, die Möhren und die Tomaten müssen in ganz Stücke geschnitten werden. Zwiebel und Möhren solltest du vorher natürlich schälen. Danach setzt du einen Topf auf, gießt ein wenig Olivenöl hinein und füllst die Zwiebel- und Möhrenstücke hinein. Das Ganze wird nun angedünstet und darf auf keinen Fall braun werden.


TK-Gesundheits­Coach
TK-Gesundheits­Coach

Besonders in der Zeit des Coronavirus ist es wichtig, dass du deine Gesundheit aktiv unterstützt



Als Nächstes füllst du die Tomatenstücke in den Topf und dünstest sie mit an. Wenn die Masse anzubrennen droht, kannst du etwas Wasser hinzugeben (gut umrühren). Die Masse muss nun 20 Minuten lang bei kleiner Hitze köcheln. Achte darauf, dass sie nicht anbrennt und rühre öfter mal um.

Wenn Tomaten- und Möhrenstücke schön zerkocht sind, gibst du die passierten Tomaten hinzu und lässt das Ganze aufkochen. Anschließend nimmst du die Soße vom Herd und pürierst sie, sodass sie sämiger wird und die restlichen Stücke verschwinden. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

Für die Spaghetti:
Setze einen großen Topf Wasser mit etwas Salz für die Spaghetti auf. Sobald das Wasser kocht, kannst du die gewünschte Menge Spaghetti hinzutun (Faustregel: eine Packung für drei bis vier Personen) und bei mittlerer Hitze acht bis zwölf Minuten kochen lassen (Packungshinweis beachten). Die Kochzeit hängt von der Nudeldicke (Spaghettini sind schneller fertig!) ab und natürlich davon, ob du deine Pasta eher al dente magst oder eher weich. Die Spaghetti anschließend durch ein Sieb abgießen.
Tipp: Um zu verhindern, dass die Nudeln aneinander kleben, schütte sie zurück in den Topf, gib etwas Olivenöl hinzu und rühre gut um.
 


Jetzt bloß noch die Tomatensauce auf die Nudeln geben, nach Belieben Parmesan drüberraspeln – fertig!

Guten Appetit!

[TK]

wie macht man spaghetti mit tomatensoßetomatensoße für spaghettiwie macht man tomatensoße für spaghettitomatensoße spaghettispaghetti und tomatensoßespaghetti in tomatensoßespagetti mit tomatensoßespaghetti mit tomatensoße

Keine Lust auf Fertigessen? Mal was Neues ausprobieren? Klick dich durch unsere Rezepte! Egal, ob du allergisch gegen Milchprodukte bist, dein Besuch nur vegan isst oder deine Küche keinen Backofen hat, bei uns bekommst du die passenden Essensvorschläge. Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen, Backen und Zubereiten.