Mach den Unikosmos-Wissenscheck! (Grafik: Public Address)Mach den Unikosmos-Wissenscheck (Foto: Public Address)Mach den Unikosmos-Wissenscheck! (Grafik: Public Address)Mach den Unikosmos-Wissenscheck! (Grafik: Public Address)Hat das "Surface" das Potenzial, das iPad vom Tablet-Thron zu schubsen? (Foto: Public Address)Mach den Unikosmos-Wissenscheck (Foto: Public Address)William Riegger, Nadja Mink, Simon Pfleging und Gerrit Hillebrecht (v.l.) gewannen den Unikosmos Marketing Award für das Wintersemester 2011/2012 (Foto: Public Address)

Studie des HIS-Instituts für Hochschulforschung

Der Trend geht zum Masterstudium

published: 17.07.2012

Der Masterstudiengang ist auch Vorbereitung auf eine akademische und forschende Tätigkeit, oder um später promovieren können (Foto: shutterstock.com/Andrey Burmakin) Der Masterstudiengang ist auch Vorbereitung auf eine akademische und forschende Tätigkeit, oder um später promovieren können (Foto: shutterstock.com/Andrey Burmakin)

Laut einer neuen Studie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF) zum Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium entscheiden sich die Bachelorabsolventen mehrheitlich für ein weiterführendes Masterstudium. Der Hauptgrund dafür, dass sich die Absolventen nicht direkt nach dem Abschluss des Bachelorstudiums in das Arbeitsleben stürzen, sind die besseren Berufschancen, die Hochschulabsolventen mit einem Masterabschluss erwarten. Außerdem bietet das Masterstudium die Möglichkeit, sich im fachlichen und persönlichen Bereich intensiver weiterzubilden - im Gegensatz zum Bachelorstudium mit insgesamt nur sechs Semestern Regelstudienzeit.

Zukünftig Zulassungsbeschränkungen?

Noch entscheiden sich mehr Bachelorabsolventinnen und -absolventen von Universitäten dafür, den Masterabschluss zu machen. Dennoch haben sich auch deutlich mehr als die Hälfte der Studierenden an Fachhochschulen das Ziel gesetzt, den Campus mit dem Masterabschluss in der Tasche zu verlassen. In Fachbereichen wie Mathematik und Naturwissenschaften entscheiden sich fast alle Studenten für den Masterstudiengang. Studienautor Dr. Christoph Heine rechnet damit, dass mit der wachsenden Zahl von Bachelorabsolventen und anhaltend hohen Übergangsquoten in das Masterstudium in der Zukunft auch mit Zulassungsbeschränkungen zu rechnen ist.

Mit welchem Abschluss möchtest du dein Studium beenden?

  • Bachelor

  • Master

Hybrid-Studium

Noch wird die Möglichkeit des Hybrid-Studiums, bei dem Studierende für den Master ein anderes Fach wählen als für den Bachelor, von den Studierenden kaum genutzt. Das Hybrid-Studium bietet interessante Möglichkeiten, sich speziell und den eigenen Interessen entsprechend weiterzubilden. Relativ häufig wird diese Form von Bachelorabsolventen der Sprach- und Kulturwissenschaften gewählt, die ihren Bachelor beispielsweise mit einem Masterstudium eines Fach aus den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften kombinieren.

[PA]

Links

Webseite des HIS-Instituts für Hochschulforschung
Download der Studie als PDF: Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung