Pointer-Umfrage

Welche Vorsätze hast du fürs neue Semester?

published: 25.08.2014

Willst du im nächsten Semester mehr lernen? Oder versuchst du, alles etwas entspannter anzugehen und mehr Zeit für deine Hobbys zu lassen? (Foto: Public Address) Willst du im nächsten Semester mehr lernen? Oder versuchst du, alles etwas entspannter anzugehen und mehr Zeit für deine Hobbys zu lassen? (Foto: Public Address)

Worauf willst du im Wintersemester achten?

  • Ich möchte mehr lernen und früher damit anfangen. Auch regelmäßige Anwesenheit wäre gut.

  • Ich habe mir letztes Semester zu viel Stress gemacht. Jetzt will ich es entspannter angehen.

  • Ich mache mir keine Vorsätze mehr. Ich halte sie eh nie ein.

  • So etwas wie Vorsätze brauche ich nicht. Auch ohne hat es bei mir immer funktioniert.

Intensiver lernen, die Bachelor-Arbeit fertigschreiben oder mehr Zeit für die Hobbys lassen? Pointer hat Studenten gefragt, welche Ziele sie sich für das kommende Semester gesetzt haben. Denn am 1. Oktober geht es wieder los: Das Wintersemester 2014/15 beginnt dann an den meisten Universitäten und läuft bis Ende März. Fachhochschulen starten in der Regel bereits am 1. September wieder, enden dafür einen Monat früher am 28. Februar. Während auch in diesem Winter wieder für zahlreiche Studienneulinge die Hochschulzeit anfängt, kommen Studierende höherer Semester mit neuer Energie zurück. Welche Ziele haben sie sich gesetzt? Was hast du dir vorgenommen? Mach mit bei unserer Umfrage!

Mehr Engagement an der Uni

Mehr Arbeit und Zeit für das Studium aufwenden - dieses Vorhaben ist weit verbreitet. Auch VWL-Student Florian hat es sich zum Ziel gesetzt. "Ich möchte grundsätzlich mehr Engagement zeigen", so der Drittsemestler. Nachdem er dies zuletzt etwas vernachlässigt habe, will er im Winter die Lehrinhalte nacharbeiten und auf regelmäßigere Anwesenheit in der Uni achten. Master-Studierende Isabelle strebt ebenfalls mehr Leistung an, ist jedoch auch davon überzeugt, dass zu viel Stress nicht gut sei. Während sie mehr Zeit in ihr Studium investieren möchte, will sich die Lehramtstudentin gleichzeitig nicht zu sehr unter Druck setzen. In ihrem letzten Hochschuljahr plant sie, das Studium ruhiger anzugehen.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 


Abschlussarbeit vorbereiten

Ein konkretes Ziel hat sich der 21-jährige Lukas vorgenommen: Er will bis Weihnachten seine Bachelorarbeit beenden. Der Politikwissenschaftler hat diese im letzten Semester begonnen, sie jedoch nicht bis zum Abgabetermin fertig bekommen. Dagegen zögert Kyra, Studentin der Fachrichtung Bau- und Umweltingenieurwesen, Vorsätze zu fassen. "Ich habe aufgehört, mir Dinge vorzunehmen. So etwas halte ich sowieso nicht ein", konstatiert die 23-Jährige. Letztlich will sie sich aber anstrengen und alle Prüfungen bestehen, damit sie im Sommersemester mit ihrer Abschlussarbeit beginnen kann.

Bald füllen sich wieder die Hörsäle der Unis und Fachhochschulen (Foto: Public Address)Bald füllen sich wieder die Hörsäle der Unis und Fachhochschulen (Foto: Public Address)

Pointer hat auch Studis getroffen, die sich für das neue Semester überhaupt keine Ziele setzen. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Einige haben es aufgegeben, solche Angelegenheiten zu planen, da sie sich noch nie daran gehalten haben. Andere gehören nicht zu den Menschen, die sich Ziele dieser Art setzen. Zu letzteren gehört Steffen. Der Chemiker versucht einfach, sein Bestes zu geben, und ist überzeugt davon, dass dann alles klappt. Diese Herangehensweise sei für ihn bisher immer der richtige Weg gewesen.

Wie sieht dein Plan aus?

Wie stehst du zum kommenden Semester? Willst auch du mehr Energie in dein Studium stecken? Oder lieber etwas gelassener an das Lernen herangehen und mehr Zeit für deine Hobbys finden? Oder machst du gar keine Pläne? Nimm an unserer Umfrage teil!

[Meike Langner]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung