#ichmachwasanderes-Stipendium

9900 Euro für verrückte Lebensläufe

published: 20.02.2015

Alexander Gassner und Mira Maier ermöglichen dir mit ihrer Wittener Initiative ein Auslandssemester in Kanada (Foto: ItS Initiative für transparente Studienförderung) Alexander Gassner und Mira Maier ermöglichen dir mit ihrer Wittener Initiative ein Auslandssemester in Kanada (Foto: ItS Initiative für transparente Studienförderung)

Bist zu ein Physikstudent, der sein Studium mit Zaubertricks finanziert? Oder doch die Psychologiestudentin mit einer Leidenschaft für Tattoos und Piercings? "Normal" war für dich schon immer ein Fremdwort? Dann ist dies deine Chance auf ein Stipendium im Wert von 9900 Euro.


Die Wittener Initiative für transparente Studienförderung und das American Institute For Foreign Study (AIFS) haben ein Förderprogramm ins Leben gerufen, welches Abiturienten und Studenten mit außergewöhnlichen Lebensläufen unterstützt. Dafür musst du nur ein Video oder einen Kurztext bis zum 31. März bei myStipendium einreichen und schon kannst du das Stipendium für ein Auslandssemester in Kanada gewinnen. Bei der Bewerbung kommt es vor allem auf den individuellen Hintergrund, die Persönlichkeit und die Kreativität der Kandidaten an. Dabei zählt: je verrückter, desto besser.


Das Stipendium finanziert dir ein Auslandssemester an der Capilano University an der Westküste Kanadas - inklusive Flug, Kursgebühren, Unterkunft, Verpflegung und vielem mehr. Die Uni bietet ein vielfältiges Studienangebot. Das Stipendium gilt für den Semesterbeginn am 8. September 2015.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 



[PA]

Links

myStipendium bei Facebook
AIFS bei Facebook
myStipendium im Web
American Institute For Foreign Study im Web
Wittener Initiative für transparente Studienförderung im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung