Ein Juniorprofessor kann auch ohne Habilitation an Hochschulen unabhängig lehren und forschen (Foto: Billion Photos/Shutterstock.com) Ein Juniorprofessor kann auch ohne Habilitation an Hochschulen unabhängig lehren und forschen (Foto: Billion Photos/Shutterstock.com)
Studium von A bis Z

Was ist ein Junior­professor?

Die Juniorprofessur ermöglicht jungen Wissenschaftlern den Zugang zur Professur ohne vorherige Habilitation. 2002 wurde die Juniorprofessur eingeführt und zehn Jahre später wurden in Deutschland bereits 900 Stellen an 65 Universitäten eingerichtet, wovon zwei Drittel besetzt sind. Die Aufgaben und Voraussetzungen von Juniorprofessoren unterscheiden sich ein wenig von denen der anderen Professoren. So handelt es sich bei der Juniorprofessur um eine befristete Qualifikationsstelle. Das Gehalt ist demzufolge etwas niedriger. Außerdem beschränkt sich die Lehrverpflichtung auf vier bis fünf Semesterwochenstunden, bei anderen Professoren sind es acht bis neun.

[PA]

GlossarBegriffeLexikonStudium von A bis ZstudierenStudiumCampus-BegriffeErklärungBedeutungJuniorprofessurJuniorprofessorWissenschaftlerProfessurohne Habilitation