Neue Studie

Hier arbeiten die meisten Quereinsteiger

published: 13.12.2016

Eine neue Studie zeigt, in welchen Branchen sich die meisten Quereinsteiger tummeln (Foto: gpointstudio/Shutterstock.com) Eine neue Studie zeigt, in welchen Branchen sich die meisten Quereinsteiger tummeln (Foto: gpointstudio/Shutterstock.com)

"Gekommen um zu bleiben", sang die Band Wir sind Helden 2005. Und als Radiohit hat das auch ganz wunderbar funktioniert — das Credo des Berufslebens ist es allerdings nicht geworden. Denn oft kommt es vor, dass Menschen eben nicht in dem Beruf arbeiten, den sie gelernt oder studiert haben. Wer nach sechs Semestern seinen Bachelor in Soziologie in der Hand hält, der muss nicht in die Forschung; ein BWLer muss nicht auf immer und ewig in die Bank. Lang leben die Quereinsteiger! Die Mutigen, die einfach nochmal von vorne anfangen; sich in keinen Beruf zwängen, der sie doch irgendwie nicht glücklich macht. Die Mutigen, die Omas kritischem Blick oder dem schlecht kaschierten Tuscheln der Nachbarn standhalten — und einfach ihr eigenes Ding machen. Props to you!

Die neue GEHALT.de-Studie zeigt, in welchen Branchen sich die meisten Quereinsteiger tummeln, was sie dort verdienen und in welcher Branche es kaum vorkommt, dass jemand dort auf Umwege hinkommt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die meisten Quereinsteiger in der PR

Die meisten Quereinsteiger sind im PR- und Kommunikationsbereich zu finden. Neben denjenigen, die klassische Studiengänge wie Public Relations oder Kommunikationswissenschaften studiert haben, sitzen dort Geisteswissenschaftler (31 Prozent), Sozialwissenschaftler (29 Prozent) und Absolventen der Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre (14 Prozent).

Und genau wie es Unterschiede bei den Studienabschlüssen von PR-Fachleuten gibt, so gibt es auch Gehaltsunterschiede je nach Fach: Geisteswissenschaftler in der PR verdienen im Jahr ca. 46.000 Euro, gefolgt von den Sozialwissenschaftlern mit rund 50.100 Euro. Am meisten verdienen die Wirtschaftswissenschaftler in der PR: Pro Jahr landen rund 51.200 Euro auf ihrem Konto #katsching.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 


16 Wege zur Unternehmensberatung

Wie in der PR gibt es auch in der Unternehmensberatung viele Möglichkeiten, als Quereinsteiger zu arbeiten: Die GEHALT.de-Studie hat 16 Studienfächer herausgefunden, mit denen Menschen dorthin gelangen können. Am häufigsten zu beobachten ist jedoch der Umweg als Wirtschaftsingenieur (12 Prozent) oder die reinen Ingenieurswissenschaften (8 Prozent). Dazu im Kontrast: In die Grafikdesign-Branche gibt es kaum andere Wege als den klassischen über ein Designstudium. Dort arbeiten zu 82 Prozent Absolventen eines fachbezogenen Studienganges.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Egal, wo du herkommst — Schön, dass du da bist

Neben den Bereichen der Unternehmensberatung und PR gibt es auch in vielen anderen Berufen Menschen, die ein paar Umwege dorthin genommen haben. In der GEHALT.de-Studie wird vor allem der Beruf im User Experience (UX) Design und dem Online Marketing hingewiesen. Im UX-Design arbeiten sowohl Informatiker (22 Prozent), Designer (18 Prozent) und Psychologen (15 Prozent). Jede Studienrichtung bringt ihre eigene fachspezifische Perspektive mit — und befähigt eine Vielzahl an unterschiedlichen Studierenden zur Arbeit im UX-Design. Auch im Online Marketing tummeln sich Menschen mit einem Hintergrund in unterschiedlichsten Fakultäten: Wirtschaftswissenschaftler (33 Prozent), Geistes- (12 Prozent) sowie Sozialwissenschaftler (11 Prozent). Auch hier gilt wie in der PR-Branche: Wirtschaftswissenschaftler haben das dickste Gehalt.

Eins haben alle Quereinsteiger definitiv gemein: Sie trauen sich was. Denn einen eingeschlagenen Weg zu verlassen, ist gar nicht so easy. Deshalb ist nicht unbedingt "Gekommen um zu bleiben" von Wir sind Helden ihre passende Hymne, sondern umso mehr der Song "Nur ein Wort". Denn Quereinsteiger zeichnen sich vor allem durch ein Wort aus: Mut.

Wir Sind Helden - Nur Ein Wort (Official Video) Folge Wir Sind Helden: ? Facebook: https://www.facebook.com/wirsindhelden ? Website: https://www.wirsindhelden.com ? Instagram:https://www.instagram.com/jholofernes ? Twitter: https://twitter.com/wirs Wir Sind Helden - Nur Ein Wort (Official Video)

Wir Sind Helden - Nur Ein Wort (Video)

Die Autorin: Jana Schütt

Die Autorin: Jana Schütt

1993 geboren. Aufgewachsen in einem Dorf in Niedersachen zwischen Kühen und katastrophalen Busverbindungen – gelandet in der zweitgrößten Stadt Deutschlands. Dann ging es für Jana erstmal ab in die Werbung, als Texterin arbeiten. Inzwischen ist sie an der Uni Hamburg, um etwas über Soziologie und Medien- und Kommunikationswissenschaften zu lernen. Die Pointer-Autorin mag kein Gemüse, Kartoffelchips findet sie aber voll okay. Größter Traum: Niklas Luhmann auf einen Pfefferminztee treffen.

Mehr

Finde das Thema für deine Bachelorarbeit
Prokrasti­nieren ohne schlechtes Gewissen
Abinote oder Eignungstest?

Links

Die GEHALT.de-Studie im Web

ANZEIGE

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung