Zahnmedizin-Studenten gründen Start-up

"Wir sind hochmotiviert"

published: 03.06.2018

Auf zahnimarkt.com, einem von Studenten gegründeten Start-up, können Zahnmedizin-Studierende günstig Übungsmaterialien kaufen (Foto: ponsulak/Shutterstock) Auf zahnimarkt.com, einem von Studenten gegründeten Start-up, können Zahnmedizin-Studierende günstig Übungsmaterialien kaufen (Foto: ponsulak/Shutterstock)

Im Herbst letzten Jahres gründeten die Studenten Justus Lohaus und Niels Fock das Start-up zahnimarkt.com. Ziel des Unternehmens ist es, Studierenden der Zahnmedizin kostengünstig Übungsmaterialien anzubieten. Der Studiengang ist deutschlandweit der teuerste, da die Kosten für die Materialien von den Studierenden selbst gezahlt werden müssen. Im Laufe des Studiums liegt der finanzielle Aufwand bei circa 10.000 Euro.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die beiden Studenten der Uni Witten/Herdecke versuchen mit ihrem Internetportal, bei dem Problem zu helfen. Mittlerweile bieten sie 250 verschiedene Artikel an, darunter auch eigene Produkte. Das Unternehmen hat bereits viele zufrieden Stammkunden, vermutlich auch wegen der schnellen Logistik. "Uns ist wichtig, dass jede Bestellung möglichst schnell bei unseren Kunden ankommt", so Fock.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Seit Anfang des Jahres arbeitet das Start-up mit den deutschen Herstellern HLW Dentalinstruments und DFS Diamon zusammen. Die Studis können bei ihnen auch Gruppenbestellungen aufgeben, bei denen individuelle Rabatte gewährt werden. In Zukunft wollen die beiden Gründer ihre Plattform weiterentwickeln. "Wir sind hochmotiviert, zahnimarkt.com mit weiteren Angeboten, Features und Ideen auszubauen und zu expandieren", sagt Lohaus.

[PA]

Links

Das Start-up zahnimarkt.com im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung