Tipps für die Suche

So findest du den richtigen Praktikumsplatz

published: 10.01.2020

Es ist gar nicht so leicht, den richtigen Praktikumsplatz zu finden. Pointer hat sieben Tipps für dich (Foto: fizkes/Shutterstock.com) Es ist gar nicht so leicht, den richtigen Praktikumsplatz zu finden. Pointer hat sieben Tipps für dich (Foto: fizkes/Shutterstock.com)

Du gerätst bei der Suche nach einem Praktikumsplatz langsam unter Zeitdruck? Du hast bestimmt noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Pointer hat sieben Tipps für dich, wie du das richtige Praktikum für dich findest.

1. Was erwartest du von einem Praktikum?

Bevor du dich Hals über Kopf in die Praktikumssuche stürzt, mach dir bewusst, was du genau willst. Schließt du bestimmte Tätigkeiten aus? Kommt für dich nur ein bestimmter Zeitraum in Frage? Besonders im Internet gibt es so viele Angebote, dass es wichtig ist, unpassende herauszufiltern. Überleg dir, was du von dem Praktikum erwartest. Danach solltest du die Praktikumsplätze auswählen, die dich ernsthaft interessieren. Mit ein paar Einschränkungen fällt dir die Suche gleich viel leichter und du bist nicht mehr so überfordert von den ganzen Angeboten.
 

Instagram Post

Halli Hallo???? Das Wochenende ist fast rum und morgen ist für mich der letzte Tag in der Psychiatrie. In den letzten 2 Wochen konnte ich einiges lernen und ehrlich gesagt, habe ich die Arbeit dort ein wenig lieben gelernt???? Ab Dienstag geht es dann, für den Rest des Jahres, zurück an die BFRA???????? Hattet ihr alle ein schönes Wochenende????? #firefighter #firegirl #rescue #ambulance #hospital #feuerwehr #feuerwehrfrau #berlinerfeuerwehr #rettungsdienst #ausbildung #notfallsanitäter #112 #medic #krankenhaus #praktikum #psychatrie #retterherz #frauenpower

— elly.resc October 27, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


2. Auch kleine Unternehmen anschreiben

Meist konzentrieren sich Studenten bei der Praktikumssuche auf die großen und bekannten Unternehmen der jeweiligen Branche. Vergiss nicht, dass es auch interessante kleine Firmen gibt, die viel zu bieten haben. Oft ist die Betreuung in den kleineren Unternehmen persönlicher, und du lernst viel mehr. Während die großen Firmen meist viele Praktikanten beschäftigen, bist du dort vielleicht der oder die einzige. Du lernst die Mitarbeiter besser kennen und kannst dich persönlich weiterentwickeln. Konzentriere dich deshalb bei deiner Suche nicht nur auf die bekannten Unternehmen, sondern erweitere deinen Horizont.

3. Schau bei der Uni vorbei

Wenn dich die Wissenschaft interessiert, kannst du dich auch an der Uni nach einem Praktikum umschauen. Du bist nicht gezwungen, dein Pflichtpraktikum in einem Unternehmen zu absolvieren. In verschiedenen Bereichen kannst du beispielsweise im Rahmen eines Praktikums ein Forschungsprojekt durchführen. Vielleicht bietet auch einer deiner Professoren ein Praktikum an seinem Lehrstuhl an. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Praktikum im wissenschaftlichen Bereich zu machen. Du solltest allerdings darauf achten, dass deine Arbeit wirklich als Pflichtpraktikum anerkannt wird. Informiere dich dafür vorher bei deiner Fakultät und hol dir die nötigen Bescheinigungen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


4. Auslandspraktikum

Du hast schon jedes Unternehmen in deiner Stadt unter die Lupe genommen und immer noch nichts Spannendes gefunden? Dann geh über deine Stadt hinaus. Es werden auch zahlreiche Auslandspraktika angeboten. Bei einem mehrmonatigen Auslandsaufenthalt verbesserst du deine Sprachkenntnisse und lernst deine Branche mal in einem anderen Land kennen. Selbstverständlich kannst du weiter innerhalb Deutschlands nach einem Praktikum suchen, aber Auslandspraktika werden zum Teil finanziell unterstützt. Damit bietet sich diese Variante besonders an. Bei einem Auslandsaufenthalt, der mit einem Praktikum verknüpft ist, sammelst du in mehrerer Hinsicht wertvolle Erfahrungen. In deinem Lebenslauf macht sich diese Art von Praktikum ebenfalls besonders gut.
 

Instagram Post

Bin in #Barcelona angekommen und kann es noch gar nicht glauben, dass ich in einem Monat hierhin umziehen werde! (Werbung wegen Ortsnennung) Mein #auslandssemester in #Sevilla verging so schnell! ? freue mich jedoch auf meine neuen Erfahrungen, welche ich in Barcelona während meines #auslandspraktikum sammeln werde. Plant ihr auch ein Auslandsaufenthalt? • • • #barcelonacity #barcelona_turisme #barcelona???????? #studyabroadbecause #travelinspiration #travelgirls #studyabroad #studyabroadlife #spanien???????? #spaintravel #spainhistory #spainlover #spaintraveler

— nessis_world July 4, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


5. Aktive Suche

Es reicht meistens nicht aus, ein paar Stellenanzeigen im Internet durchzugehen und auf ein passendes Angebot zu warten. Suche aktiv nach einem passenden Praktikum. Schau auf den Internetseiten der Unternehmen vorbei. Solltest du da keine Informationen über Praktika finden, ruf einfach an. Nachfragen schadet nicht, und vielleicht kommst du auf diese Weise an ein exklusives Praktikum. Vielleicht hast du auch Kontakte, die dir bei der Suche helfen können. Setz alles in Bewegung, damit du möglichst schnell den richtigen Praktikumsplatz für dich findest.

6. Karriere-Messen

Eine gute Möglichkeit, neue Unternehmen kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen, bieten Job- und Karriere-Messen. Dabei stellen sich viele Firmen potenziellen Bewerbern vor und gehen auf die Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung ein. Meistens kannst du an den Ständen mit den zuständigen Personen sprechen und deine Fragen loswerden. So baust du direkt Kontakt zum Unternehmen auf und bekommst eine genaue Vorstellung vom angebotenen Praktikum. Auf Karriere-Messen triffst du bestimmt auch auf Unternehmen, die dir vorher bei der Recherche im Internet nicht aufgefallen sind.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


7. Überlege dir einen Plan B

Überlege dir zeitnah einen Plan B, falls du nicht rechtzeitig einen Praktikumsplatz findest. Frag zum Beispiel an der Uni nach, ob du deinen Nebenjob als Praktikum anrechnen lassen kannst. Oft ist das zwar erst ab 20 Stunden pro Woche möglich, aber vielleicht trifft das ja auf deinen Job zu. Vielleicht hast du auch einen ganz anderen Plan B, etwa das Unternehmen eines Familienmitglieds oder eines Bekannten. Zur Not musst du dein Praktikum in ein späteres Semester verschieben und dich dann früher um einen Platz kümmern.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 

Die Autorin: Hannah Reuter

Die Autorin: Hannah Reuter

Hobbyköchin, Schoko-Junkie, Ordnungsfreak: In Hannover geboren und aufgewachsen, unternahm Hannah nach dem Abi eine Interrailreise quer durch Europa. Anschließend zog sie der Traum vom Journalismus in die Medienstadt Hamburg, wo sie seit 2018 Politikwissenschaft studiert. Sie liebt es zu reisen, erkundet momentan aber vor allem ihre Wahlheimat. Für Pointer schreibt Hannah über Themen rund ums Studium und den Uni-Alltag.

Mehr

Mit diesen YouTube-Kanälen wirst du zum Mathe-Ass
Dein Englisch verbessern mit YouTube-Videos
Last-Minute-Lernerfolg für deine Klausuren

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung