Der elterliche Rat steigert einer Studie zufolge das Vertrauen in die eigene Berufswahl (Symbolbild: Monkey Business Images/Shutterstock.com) Der elterliche Rat steigert einer Studie zufolge das Vertrauen in die eigene Berufswahl (Symbolbild: Monkey Business Images/Shutterstock.com)
Studie

Rat der Eltern hilft bei der Karriereplanung

Eltern, die zu Hause über Karriereoptionen ihrer Kinder sprechen und sich auch an Schulen und Universitäten einbringen, haben einen positiven Einfluss auf die beruflichen Aussichten ihres Nachwuchses. Das hat eine Studie an der Universität von Warwick ergeben. Gleichzeitig fühlen sich viele Eltern nicht wohl darin, Karrieretipps zu geben, und schätzen es, wenn diese Aufgabe von den Bildungseinrichtungen übernommen wird.
 


Dr. Sally Anne Barnes, Jenny Bimrose und Alan Brown von Institute of Employment Research der University of Warwick plädieren dafür, dass Schulen und Eltern gezielt Hand in Hand arbeiten. Sie haben für einen Bericht internationale Forschungsliteratur gesichtet, Fallstudien analysiert und Interviews geführt. Demnach fühlen sich Schülerinnen und Schüler sicherer hinsichtlich ihres beruflichen Werdegangs, wenn sie elterliche Ratschläge erhalten. Den Eltern kommen bei der Gestaltung der Zukunft ihrer Schützlinge die Funktionen von Beratern, Unterstützern, Informationsgebern, Fürsprechern, Vorbildern und Vermittlern zu.
 


Gerade in Bezug auf die wirtschaftlichen Folgen durch die Corona-Pandemie und die dadurch zu erwartende hohe Arbeitslosigkeit bei jungen Menschen ist es Barnes zufolge von besonderer Bedeutung, dass Jugendliche und junge Erwachsene noch während ihrer Schulausbildung die bestmögliche Karriereberatung bekommen. Barnes findet, dass Karrieregespräche mit den Eltern in den Lehrplan intergriert werden müssten. Diese sollten zudem in einem früheren Alter angesetzt werden als bisher üblich.
 


Die enge Verzahnung von elterlichem Rat im schulischen Lehrplan sei nicht zuletzt deshalb wichtig, da viele Eltern trotz der positiven Auswirkungen unsicher sind, welchen Rat sie ihrem Nachwuchs geben sollen. Barnes und ihre Co-Autoren schlagen den Schulen und Colleges daher unter anderem vor, elternfreundliche Umgebungen zu schaffen, die Eltern in die Entwicklung, Gestaltung und Ausführung von Karriere-bezogenen Aktivitäten einzubeziehen und sie zu ermutigen, ihre eigenen Erfahrungen und Expertise einzubringen. Zudem sollte es personalisierte und gezielte Gesprächsangebote an die Eltern geben - sowohl online als auch offline.
 

ElternKinderSchülerStudentenSchülerinnenStudentinnenStudierendeMütterVäterMutterVaterSorgeberechtigteVormundSorgeberechtigterKarriereBerufBerufswahlBerufswegAusbildungStudiumArbeitJobZielBerufsplanungKarriereplanungKarrieretippsTippsRatRatschlagRatschlägeHilfeVorbildUnterstützung

Der Autor: Hauke Koop
Der Autor: Hauke Koop

Der Autor: Hauke Koop

In Lüneburg geboren und aufgewachsen, zog es Hauke für die Ausbildung nach Hamburg. Im Anschluss begann er in der Hansestadt ein Studium der Politikwissenschaft. Der Cineast und Serienjunkie fährt gerne lange Strecken mit dem Fahrrad und findet Radrennen auch im Fernsehen spannend. Für Pointer schreibt er unter anderem über Filme, Musik und aktuelle (Uni-) Themen.