Auf Jobsuche

Vermeide diese 8 Fehler beim Bewerbungs­schreiben

published: 10.10.2020

Viele Fehler beim Anschreiben werfen kein gutes Licht auf dich und deine Bewerbung (Foto: fizkes/Shutterstock.com) Viele Fehler beim Anschreiben werfen kein gutes Licht auf dich und deine Bewerbung (Foto: fizkes/Shutterstock.com)

Kleine Unaufmerksamkeiten und Flüchtigkeitsfehler machen dem Personaler die Entscheidung gegen dich leicht. Damit du dem Zuständigen nicht leichtfertig Gründe lieferst, deine Bewerbung auszusortieren, solltest du bestimmte Fehler unbedingt vermeiden. Pointer zeigt dir acht No-Gos auf, die Personalverantwortliche auf keinen Fall sehen wollen.

1. Unternehmen falsch schreiben

In der Adressatenspalte gibst du an, an welches Unternehmen deine Bewerbung geht. Achte unbedingt darauf, dass du den Namen der Firma richtig schreibst. Es handelt sich schließlich um einen Eigennamen, bei dem es auf jede Besonderheit ankommt. Beachte deswegen genau die Groß- und Kleinschreibung sowie Unternehmensbezeichnungen wie AG oder GmbH. Auch die Adresse deines potenziellen zukünftigen Arbeitgebers muss unbedingt korrekt sein. Falls du dich bei mehreren Firmen bewirbst, vergiss auf keinen Fall, die Angaben auszutauschen. Diesen Fehler wird dir ein Personaler sonst vermutlich nicht verzeihen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


2. Falscher Ansprechpartner

Eine allgemeine Anrede an die "sehr geehrten Damen und Herren" sollte beim Bewerbungsschreiben die absolute Ausnahme sein. In den meisten Fällen gibt es einen konkreten Ansprechpartner, den du vor deiner Bewerbung recherchierst. Rufe im Zweifel lieber kurz beim Unternehmen an und frag nach dem passenden Ansprechpartner für deine Bewerbung. Zusätzlich solltest du darauf achten, dass du den Namen des Ansprechpartners in der Anrede richtig schreibst. Eine Verwechslung zwischen "Meier" und "Meyer" ist unangenehm und rückt deine Fähigkeiten in kein gutes Licht.

3. Abgegriffene Floskeln verwenden

"Mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen." Sonst hättest du dich wohl nicht auf die Stelle beworben, oder? Diese leeren Standardfloskeln solltest du in deinem Anschreiben unbedingt vermeiden. Personaler lesen zu viele Bewerbungen am Tag, als dass sie diese langweiligen Formulierungen überzeugen könnten. Damit hebst du dich nicht ab. Unterstreiche deswegen deine Fähigkeiten lieber mit einem kreativen und aussagekräftigen Anschreiben, dass dich hervorstechen lässt.
 

Instagram Post

Zeit für Veränderung ???? Wenn du merkst dass es einfach nicht mehr geht, musst du einfach etwas ändern. Man kann halt nicht immer nur an die anderen denken sondern man muss auch mal tun was das Beste für sich und seine Familie ist und das ist jetzt das Beste. Nach der Corona Krise startet hoffendlich bald ein neuer Lebensabschnitt. #veränderung #einfachnichtmehrglücklich #wirdzeitfüretwasneues #neuerlebensabschnitt #bewerbung #bewerbungschreiben #auchmalansichdenken

— hope10.28 March 28, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


4. Internetvorlagen übernehmen

Dir fehlt die Kreativität für ein ansprechendes Bewerbungsanschreiben? Begehe nicht den Fehler, blind Vorlagen aus dem Internet zu übernehmen. Für dich mag das Anschreiben wahnsinnig kreativ klingen, Personaler kennen diese Vorlagen jedoch garantiert längst. Darüber hinaus klaust du so Formulierungen von anderen Bewerbern. Dieses Verhalten können Unternehmen bei ihren Mitarbeitern nicht gutheißen. Orientiere dich ruhig an der Struktur der Musteranschreiben, bastele dann aber deinen eigenen Text drumherum. Es geht schließlich darum, dich und deine Stärken authentisch vorzustellen. Das kann eine Vorlage aus dem Internet nicht leisten.

5. Rechtschreib- und Grammatikfehler

Wenn du eines in deinem Bewerbungsschreiben unbedingt vermeiden solltest, dann sind es Rechtschreib- und Grammatikfehler. Damit wirkst du unprofessionell und lässt den Personaler an deinen Qualifikationen zweifeln. Eine einwandfreie Rechtschreibung ist schließlich für die meisten Berufe eine Grundvoraussetzung. Wenn du dir unsicher bist, wirf einen Blick in den Duden oder bitte Freunde und Familie um Hilfe. Je mehr Leute sich dein Anschreiben genau anschauen, desto besser.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


6. Unseriöse Mail-Adresse

Du schreibst deine Bewerbung mit dem Wunsch, eine Zusage zu erhalten. Soll sich der Personaler damit etwa an "HasiMaus99" wenden? Um so professionell wie möglich rüberzukommen, solltest du derartige Mail-Adressen auf keinen Fall bei deinem Anschreiben angeben. Leg dir unbedingt eine seriöse E-Mail-Adresse zu. Diese brauchst du schließlich nicht nur für Bewerbungen, sondern auch für zahlreiche andere Korrespondenzen. Mit Vorname.Nachname machst du nichts falsch.

7. Zu langer Text

Damit sich der Personaler dein Bewerbungsschreiben überhaupt durchliest, sollte der Text auf keinen Fall zu lang sein. Eine halbe bis maximal dreiviertel Seite reicht völlig aus, um dich und deine Fähigkeiten kurz vorzustellen. Der Verantwortliche soll schließlich Lust bekommen, dich noch weiter kennenzulernen. Schummeln bringt nichts: Eine kleinere Schriftart trägt nicht zur besseren Lesbarkeit deines Textes bei, genauso wenig wie ein geringerer Zeilenabstand. Achte zudem darauf, genug Absätze in dein Anschreiben einzubauen, damit der Text nicht endlos und unstrukturiert wirkt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


8. Lebenslauf wiederholen

Beim Anschreiben geht es nicht darum, alle Stationen aus deinem Lebenslauf zu wiederholen. Wenn der Personaler wissen will, wann du welche Uni besucht hast, dann wirft er einen Blick in deinen Lebenslauf. Statt detailliert auf deine fachlichen Qualifikation einzugehen, solltest du dich im Anschreiben auf deine Soft Skills wie Teamfähigkeit oder Engagement konzentrieren. Vergiss dabei aber nicht, diese behaupteten Fähigkeiten auch angemessen zu belegen. Dafür kannst du zum Beispiel einzelne Tätigkeiten früherer Nebenjobs, Praktika oder ehrenamtlicher Tätigkeiten anführen. Mit konkreten Beispielen wird dein Bewerbungsschreiben direkt viel aussagekräftiger und interessanter.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 

Die Autorin: Hannah Reuter

Die Autorin: Hannah Reuter

Hobbyköchin, Schoko-Junkie, Ordnungsfreak: In Hannover geboren und aufgewachsen, unternahm Hannah nach dem Abi eine Interrailreise quer durch Europa. Anschließend zog sie der Traum vom Journalismus in die Medienstadt Hamburg, wo sie seit 2018 Politikwissenschaft studiert. Sie liebt es zu reisen, erkundet momentan aber vor allem ihre Wahlheimat. Für Pointer schreibt Hannah über Themen rund ums Studium und den Uni-Alltag.

Mehr

6 Tipps für deine Bewerbung um ein Gründerstipendium
Start-up gründen im Studium: Das solltest du beachten
8 Ideen für den Zeitvertreib auf dem Weg zur Uni

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung