Gefahr aus dem All: Ein Komet rast auf die Erde zu. (Foto: <a href="https://www.flickr.com/photos/dskley/15756182931/in/photolist-q1jyfp-5h2xkm-jeamFJ-pKtWnt-q2LyPc-dwKCgB-b4JmEa-9dcnn2-9dftMf-b4JBLK-3Eu18Z-b4Jw1z-4xi69z-eZxPxi-75z29X-5ZSdWT-4xqzh5-oeXQNS-oeXQEq-of5zMJ-nXDpF3-nXDkXm-nXEnHc-of5zUC-3kXXXu-3kTx1k-fr82KS-pKxSgA-pZEDpU-pKvCaf-q2L5MV-pKvJWw-pKquMP-q2FeuR-pKsyTQ-p64jhW-mwekZM-fKcrnp-eZxVXV-jeawvJ-p9cSHN-jeasgS-jeaqU3-b5vX7D-5ZSdJ6-7LezPr-7LezZg-94tATx-94tBia-bVxxNE" target="_blank">DAS ENDE IST NAH! 314/365</a> von <a href="https://www.flickr.com/photos/dskley/" target="_blank">Skley</a> lizensiert durch <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/" target="_blank">CC BY-ND 2.0</a>)Joachim Bublath, die Allzweckwaffe des ZDF für alles Naturwissenschaftliche (Foto: Public Address)Selten geplant, oft geschehen: Liebe in der WG (Foto: shutterstock.com/karelnoppe)Daumen hoch für deine WG-Kenntnisse? (Foto: shutterstock/Luis Molinero)Kartoffelpüree-Auflauf ist lecker und schnell zubereitet (Foto: shutterstock.com/Olga Nayashkova)Spaghetti mit Tomatensoße (Foto: preecha2531/shutterstock.com)"Putzen oder nicht putzen" ist oft ein heißes Thema in WGs (Foto: shutterstock.com/gpointstudio)

Der wöchentliche Wissens-Check

Bist du am Puls der Zeit? Nr. 26

published: 02.12.2005

Wer im Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck machen will, muss wissen, was in der Welt passiert. Schließlich ist der bildungsfokussierte Personalchef, der das Bewerbungsgespräch mit Quizfragen zum aktuellen Tagesgeschehen "auflockert" keine Klischeefigur aus dem Märchen. Damit du auf die Fragen nach Ministerinnen, Nobelpreisträgern oder Sportikonen nicht mit einem Schulterzucken antworten musst, gibt es für dich den wöchentlichen Wissens-Check. So hilft dir Unikosmos dabei, am Puls der Zeit zu bleiben!

  1. „Mehr Freiheit wagen“ - bei ihrer Regierungserklärung bediente sich die Bundeskanzlerin eines Satzes, den ein Amtsvorgänger zum gleichen Anlass als Leitmotiv seiner Regierung deklariert hatte. Bei Willy Brandt hatte die Formel allerdings etwas anders geklungen. Nämlich?

    1. „Mehr Demokratie wagen“

    2. „Mehr Experimente wagen“

    3. „Mehr Gerechtigkeit wagen“

    4. „Mehr Moral wagen“

  2. Der Begriff „Nordrheinwestfälisches Modell“ geisterte dieser Tage durch die Medien. Im Zusammenhang mit welchem Thema?

    1. Auswahlkriterien für Hochschulen bei der Studienplatzvergabe

    2. Diätenregelung für Bundestagsabgeordnete

    3. Notfallplanung bei kreisweiten Stromausfällen

    4. Richtlinien für Kontrollen in Fleisch verarbeitendenden Betrieben

  3. „Ich möchte nicht durch meine Arbeit unsterblich werden, sondern dadurch, dass ich am Leben bleibe.“ Ein typischer Satz für den Mann, der am Donnerstag 70 Jahre alt wurde und dessen Wunsch hoffentlich noch viele Jahre erfüllt bleiben wird. Sein Name?

    1. Burt Reynolds

    2. Jack Nicholson

    3. Robert Redford

    4. Woody Allen

  4. In Schottland entdeckte ein Geologe die sechs Meter lange Kriechspur eines Tieres aus der Urzeit. Das Tier, so schloss der Forscher aus seiner Entdeckung, müsse etwa 1,60 Meter lang und einen Meter breit gewesen sein. Mit der Zeit ist die Spezies ganz schön geschrumpft. Vor rund 330 Millionen Jahren jedoch waren sie echte Giganten, die...

    1. ...Ur-Ameisen

    2. ...Ur-Krebse

    3. ...Ur-Skorpione

    4. ...Ur-Spinnen

  5. „HIV/Aids ist weltweit gesehen die größte medizinische Katastrophe seit Auftreten der Pest im 14. Jahrhundert.“ Das sagte Reinhard Kurth, Präsident des Robert-Koch-Instituts anlässlich des Welt-Aidstages am 1. Dezember. Man kann diese Worte nicht oft genug wiederholen, gerade angesichts einer gewissen Gleichgültigkeit, die sich in Deutschland beim Thema HIV einzuschleichen scheint. Viele Halbwahrheiten und Relativierungen sind im Umlauf. Welche der folgenden Aussagen ist, nach derzeitigem Kenntnisstand, richtig?

    1. Bei entsprechender Medikamentierung kann der Ausbruch von Aids verhindert werden.

    2. Etwa 70 Prozent aller Neugeborenen von HIV-infizierten Müttern sind nicht HIV-positiv.

    3. HIV wird durch vaginalen und analen Verkehr, nicht jedoch durch Oralverkehr übertragen.

    4. In Deutschland ist die Zahl der HIV-Neuinfektionen seit Jahren rückläufig.

  6. Viel mehr als eine freiwillige Selbstkontrolle zur Reduzierung der Treibhausgase ist das Kyoto-Protokoll nicht. Daran haben die Verwässerungsbemühungen von Ländern wie China und den USA einen gehörigen Anteil. Eine freiwillige Selbstkontrolle ist natürlich besser als gar keine Kontrolle – aber von ihren Zielvorgaben sind die meisten Teilnehmerstaaten noch meilenweit entfernt. Welches Land konnte bei der Klimakonferenz in Montreal die beste Zwischenbilanz vorweisen (gemeint ist die tatsächliche Reduzierung in Prozent im Vergleich zur geplanten Reduzierung)?

    1. Deutschland

    2. Indien

    3. Kanada

    4. Litauen

  7. Klingt nach einem prima Geschäftsmodell: Zuerst stößt man einen seiner Unternehmensteile ab und verkauft die Aktien für teures Geld. Dann, ein paar Jahre später, nimmt man den Verstoßenen wieder in die Familie auf und kauft die Aktien für einen Bruchteil des Verkaufspreises zurück. Klingt gut? Mag sein. Leider (jedenfalls aus Sicht des Unternehmens) hat jetzt ein Gerichtsurteil den cleveren Deal blockiert. Von welcher geplanten Fusion ist hier die Rede?

    1. Deutsche Bahn und HHLA

    2. Deutsche Post und DHL

    3. Springer und Pro7/Sat1

    4. Telekom und T-Online

  8. Die letzte Erhöhung liegt bereits fünf Jahre zurück. Damals, im Oktober 2000, hob die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins auf 4,75 Prozent an. Von einem solchen Wert ist der Zinssatz heute weit entfernt – auch nach der jüngsten, von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet verkündeten, Erhöhung um 25 Basispunkte. Bei wie viel Prozent liegt der Leitzins, wenn man die Erhöhung einbezieht?

    1. 2,0 Prozent

    2. 2,25 Prozent

    3. 2,5 Prozent

    4. 2,75 Prozent

  9. 225 Punkte erhielt er, 77 mehr als der Zweitplatzierte und 225 Mal so viele wie beispielsweise Roy Makaay vorweisen konnte. Die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres war so spannend wie ein Fußballspiel zwischen der SG Aufbau Eisenhüttenstadt und der holländischen Nationalelf (mit oder ohne Makaay). Der Form halber trotzdem die Frage: Wie heißt Europas Fußballer des Jahres 2005?

    1. Frank Lampard

    2. Michael Ballack

    3. Ronaldinho

    4. Samuel Eto'o

  10. Auf der Liste der bestbezahlten Schauspielerinnen, veröffentlicht von der Zeitschrift „The Hollywood Reporter“, ist sie die Spitzenreiterin. Und das bereits zum zweiten Mal hintereinander. 20 Millionen Dollar Gage sollten demnach aus dem Produzentengeldbeutel fließen, wenn sie bei einem Film mitwirken soll. Zwar müssen auch die anderen Damen auf der Liste nicht darben, aber die Nummer eins ist und bleibt...

    1. ...Angelina Jolie

    2. ...Cameron Diaz

    3. ...Julia Roberts

    4. ...Nicole Kidman



[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung