Der weihnachtliche Wissens-Check

Bist du am Puls der Weihnachtszeit?

published: 23.12.2005

Wer im Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck machen will, muss wissen, was in der Welt passiert. Schließlich ist der bildungsfokussierte Personalchef, der das Bewerbungsgespräch mit Quizfragen zum aktuellen Tagesgeschehen "auflockert" keine Klischeefigur aus dem Märchen. Damit du auf die Fragen nach Ministerinnen, Nobelpreisträgern oder Sportikonen nicht mit einem Schulterzucken antworten musst, gibt es für dich den wöchentlichen Wissens-Check. So hilft dir Unikosmos dabei, am Puls der Zeit zu bleiben!

Achtung, Weihnachtsspezial - in dieser Woche dreht sich alles um Jesus, Maria, Joseph und Co....

  1. In welchem Teil der Bibel wird die Geburt Jesu beschrieben?

    1. Im ersten Brief des Paulus an die Korinther

    2. Im zweiten Kapitel des Lukas-Evangeliums

    3. Im dritten Buch Mose

    4. Im vierten Kapitel der Offenbarung des Johannes

  2. Und was verschlug Maria und Joseph nach Bethlehem?

    1. Eine Weisung der Heiligen Drei Könige

    2. Joseph befand sich auf Arbeitssuche

    3. Der in Galiläa tobende Krieg - sie befanden sich auf der Flucht

    4. Eine von Kaiser Augustus befohlene Volkszählung

  3. Nicht nur die Geburt Jesu Christi wird auf den 24. Dezember datiert. Welcher der folgenden Herren feiert am Heiligabend Geburtstag?

    1. Hans Eichel

    2. Oskar Lafontaine

    3. Peer Steinbrück

    4. Theo Waigel

  4. Jauchzen, frohlocken und die Tage preisen – welcher Komponist gibt uns durch sein sechsteiliges Weihnachtsoratorium diesen Rat?

    1. Georg Friedrich Händel

    2. Heinrich Schütz

    3. Johann Sebastian Bach

    4. Wolfgang Amadeus Mozart

  5. Wo wir bei Weihnachtsmusik sind: Vervollständige den Text folgenden Klassikers: „Süßer die Glocken nie klingen/ als zu der Weihnachtszeit/ S´ist als ob Engelein singen/ ...

    1. ...ferne sind Tränen und Leid“

    2. ...freue dich, s'Christkind kommt bald“

    3. ...stumm lauscht der Bube, die Maid“

    4. ...wieder von Frieden und Freud“

  6. Das „Weih“ in „Weihnachten“ bedeutet soviel wie...

    1. ...ewig

    2. ...gläubig

    3. ...heilig

    4. ...ruhig

  7. Und wie sollte man „Advent“ übersetzen?

    1. Abschied

    2. Ankunft

    3. Begegnung

    4. Fortgang

  8. „Merry Christmas“ lautet der nahe liegende Titel eines Filmes, der im November in unsere Kinos gekommen ist und sich mit einem Kriegsereignis beschäftigt, das als Weihnachtsfriede in die Geschichte eingegangen ist. Von welchem Krieg ist die Rede?

    1. Vom dreißigjährigen Krieg

    2. Vom deutsch-französischen Krieg

    3. Vom 1. Weltkrieg

    4. Vom 2. Weltkrieg

  9. In welchem Land müssen sich die Menschen bis zum 31. Dezember gedulden, bevor es Weihnachtsgeschenke gibt?

    1. Ägypten

    2. Frankreich

    3. Russland

    4. USA

  10. In Deutschland heißt es „Fröhliche Weihnacht“, in Frankreich sagt man „Joyeux Noël“, die Spanier wünschen sich „Feliz Navidad“. Und wo weihnachtsgrüßt man mit „God Jul“?

    1. Irland

    2. Holland

    3. Schweden

    4. Schweiz



[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung