Der wöchentliche Wissens-Check

Bist du am Puls der Zeit? Nr. 54

published: 26.05.2006

Wer im Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck machen will, muss wissen, was in der Welt passiert. Schließlich ist der bildungsfokussierte Personalchef, der das Bewerbungsgespräch mit Quizfragen zum aktuellen Tagesgeschehen "auflockert" keine Klischeefigur aus dem Märchen. Damit du auf die Fragen nach Ministerinnen, Nobelpreisträgern oder Sportikonen nicht mit einem Schulterzucken antworten musst, gibt es für dich den wöchentlichen Wissens-Check. So hilft dir Unikosmos dabei, am Puls der Zeit zu bleiben!

  1. Jetzt sind die ersten beiden von der Mutter im Stich gelassenen Seehundbabys vor Friedrichskoog gefunden worden. Wie jedes Jahr machten die verlassenen Jungtiere durch klagende Geräusche die Tierschützer auf sich aufmerksam. Deswegen nennt man sie auch

    1. Jauler

    2. Schreier

    3. Heuler

    4. Fiepser

  2. Wir werden Weltmeister! Ein starkes Wort - das Jürgen Klinsmann so nie aussprach. Er sagte auch nicht, dass er Weltmeister werden wolle. Vielmehr bezeichnete er diesen Wunsch im besten Managerdeutsch als vor zwei Jahren

    1. ins Auge gefasste Aufgabe

    2. getroffene Zielvorgabe

    3. vereinbarte Sollleistung

    4. avisierten Task

  3. Hamburg leuchtet. Bundesweite Beachtung finden die zur Weltmeisterschaft in der Hansestadt hauptsächlich auf Hausdächern aufgestellten Tore aus Neonröhren, die besonders nachts als beinahe mystische Farbinstallation wahrgenommen werden. Die Dinger heißen

    1. green goals

    2. yellow goals

    3. red goals

    4. blue goals

  4. Wenn die Fernsehkamera auf einzelne Spieler scharf stellt, kann man sehen, wie oft deren Land schon Fußballweltmeister war. Denn die Nationalspieler tragen eine entsprechende Anzahl

    1. Streifen auf dem Oberarm

    2. Punkte auf dem Rücken

    3. Sterne auf der Brust

    4. Ringe am Hosenbund

  5. Im Frühjahr 2002 fuhr der Tunesier einen Lastwagen mit Sprengstoff in eine Synagoge und tötete 21 Menschen. Jetzt wurde der Attentäter von Djerba in Tunis verurteilt, und zwar zu

    1. 10 Jahren Haft

    2. 20 Jahren Haft

    3. 30 Jahren Haft

    4. lebenslänglich

  6. Es ist ein renommierter Literaturpreis, den die zuständige Jury dem Schriftsteller Peter Handke zuerkannt hatte. Die Stadtväter aber waren wegen des politischen Engagements des Literaten für den ehemaligen serbischen Präsidenten Milosevic dagegen. Nach längerem medialen Hickhack hat Handke jetzt verzichtet auf den

    1. Frisch-Preis der Stadt Zürich

    2. Karls-Preis der Stadt Aachen

    3. Heine-Preis der Stadt Düsseldorf

    4. Böll-Preis der Stadt Köln

  7. Lange Jahre galt er als verschollen beziehungsweise ausgestorben, der Illacme Plenipes. Jetzt haben Biologen in Kalifornien zwölf Exemplare der Spezies wieder entdeckt. Es handelt sich um

    1. den beinreichsten Tausendfüßler

    2. den schuppenreichsten Snapperfisch

    3. den farbpigmentreichsten Tiefseetintenfisch

    4. den federreichsten Greifvogel

  8. Charlotte Knobloch ist neu gewählte Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland - die erste Frau seit der Gründung im Jahre 1950. Wie aber hieß der damals gewählte erste Präsident des Zentralrates?

    1. Ignatz Bubis

    2. Herbert Lewin

    3. Heinz Galinski

    4. Michel Friedman

  9. Christoph Daum ist schon wieder einen Trainerjob los - diesmal aber auf eigenen Wunsch. In bestem Einvernehmen wurde der Vertrag aufgelöst zwischen Daum und

    1. Fenerbahce Istanbul

    2. Trabzonspor

    3. Besiktas Istanbul

    4. Galatasaray Istanbul

  10. „Da hab ich gedacht, da tu ich ihn ihm rein in ihn ihm sein Tor!“ Das ist mit Abstand unser Lieblingzitat aus Fußballermund. Wer war´s?

    1. Lothar Matthäus

    2. Uwe Seeler

    3. Horst Hrubesch

    4. Berti Vogts



[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung