(Foto: TK)International studieren an der Fachhochschule Kiel und der Universidad de Cantabria (Foto: shutterstock.com/Edler von Rabenstein)Du bist umgezogen? Pointer hat Tipps für den Neustart (Foto: shutterstock.com/file404)Mit leeren Taschen studieren? Vielleicht helfen Studentenkredite (Foto: shutterstock.com/Chamille White)Mach was draus! Gehe motiviert in dein Praktikum und hole das Optimum für dich heraus (Foto: shutterstock.com/Goodluz)Viele Studierende müssen neben der Uni jobben, um über die Runden zu kommen (Foto: shutterstock.com/wavebreakmedia)(Foto: Public Address)

Der wöchentliche Wissens-Check

Bist du am Puls der Zeit? Nr. 67

published: 08.09.2006

(Foto: Public Address)(Foto: Public Address)

Wer im Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck machen will, muss wissen, was in der Welt passiert. Schließlich ist der bildungsfokussierte Personalchef, der das Bewerbungsgespräch mit Quizfragen zum aktuellen Tagesgeschehen "auflockert", keine Klischeefigur aus dem Märchen. Damit du auf die Fragen nach Ministerinnen, Nobelpreisträgern oder Sportikonen nicht mit einem Schulterzucken antworten musst, gibt es für dich den wöchentlichen Wissens-Check. So hilft dir Unikosmos dabei, am Puls der Zeit zu bleiben!

  1. André Agassi geht nach seinen 21. US Open in den wohlverdienten Ruhestand. Der letzte große Triumph blieb ihm versagt , da einem jungen Deutschen mit den Initialien B.B. der Sieg gegen die Tennislegende gelang. Weniger spektakulär ist da die Herkunft des Wunderknaben, denn Benjamin Becker kommt aus

    1. dem Saarland

    2. Bremen

    3. Sachsen-Anhalt

    4. Sachsen

  2. Noch ein Abschied. Eben sagten wir noch „Bye bye Ulrich Wickert“, schon steht sein Nachfolger vor der Kamera. Welcher dieser vier Herren erklärt uns nun täglich in der ARD die Welt?

    1. Oliver Günther

    2. Günter Netzer

    3. Gerhard Delling

    4. Tom Buhrow

  3. Die Partie gegen San Marino gewannen die Jungs der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 6.9.2006 mit einem Sieg von 13:0. Somit sind die „Weltmeister der Herzen“ ihrem Ziel, der EM-Qualifikation, ein gutes Stück nähergekommen. Wem von den Spielern blieb der Torerfolg in diesem Spiel dennoch versagt?

    1. Thomas Hitzlsperger

    2. Michael Ballack

    3. Phillip Lahm

    4. Manuel Friedrich

  4. Vom 1.9. bis zum 6.9.2006 fand die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin statt. Ob HDTV, Blue Ray oder VoIP - hier werden technische Innovationen und neue Produkte aus der Unterhaltungselektronik vorgestellt, die unser Alltagsleben in den folgenden Jahren maßgeblich beeinflussen werden. In welchem Jahr fand diese Messe das erste Mal statt?

    1. 1949

    2. 1933

    3. 1929

    4. 1924

  5. „Gammelfleisch in Umlauf“. Dass diese Schlagzeile in den letzten Wochen für Aufregung bei Verbrauchern und Gastronomen im ganzen Land sorgte, war keine große Überraschung. In welcher Stadt wurde der Stein der Empörung ins Rollen gebracht?

    1. Hamburg

    2. Berlin

    3. München

    4. Stuttgart

  6. Geld regiert die Welt. Nicht nur deshalb ist das Thema „Haushalt 2007“ in diesen Tagen in aller Munde. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück stellte am 5.9.2006 seinen Etatentwurf für das kommende Jahr vor. Dabei wird erstmals seit fünf Jahren über einen Haushaltsentwurf verhandelt, der mit der deutschen Verfassung konform ist, weil

    1. die Investitionen höher als die Neuverschuldung sein werden.

    2. der europäische Stabilitätspakt eingehalten wird.

    3. die Bundestagsabgeordneten vollständig anwesend waren.

    4. die Mehrwertsteuer in angemessener Relation zum Bruttoinlandsprodukt angehoben wird.

  7. Doch noch gute Neuigkeiten aus Cape Canaveral. Nachdem der Start einer bemannten Raumfähre zur Raumstation ISS Ende August nicht stattfinden konnte, erteilte die NASA nun die Starterlaubnis. Wie lautet der Name des Shuttles?

    1. Columbus

    2. Atlantis

    3. Elektra

    4. Poseidon

  8. Erstmal „online“ „checken“, was gerade „up-to-date“ ist? Dank „Flatrate“ bleibt auch der Geldbeutel verschont. Nicht verschont werden sollen eben diese Ausdrücke. Dieses Ziel verfolgt zumindest die in Berlin ansässige Aktion „Lebendiges Deutsch“. Bis zum 11.9.06 können auf ihrer Internetseite Vorschläge gemacht werden, wie man die Wörter „on-“ und „offline“ in lupenreines Deutsch übersetzt. Die „No-Go-Area“ ist dieser Bewegung schon zum Opfer gefallen. Ihr neuer Name, der von einer Jury aus den eingegangenen Vorschlägen ausgesucht wurde, lautet ab sofort

    1. Meidezone

    2. Tabuzone

    3. Verbotszone

    4. Umgehzone

  9. Kommen wir nun zu einem wirklichen Genie: Wolfgang Amadeus Mozart würde in diesem Jahr seinen 250. Geburtstag feiern. Dass der gute Mann vor mehr als 210 Jahren von uns ging, ist jammerschade. Der begnadete Komponist hätte uns, wäre er ein paar Jahre älter geworden, bestimmt noch etliche Meisterwerke beschert. Leider segnete er bereits in diesem Alter das Zeitliche:

    1. 31

    2. 33

    3. 39

    4. 35

  10. „Habemus Papam“ - lateinisch für „Wir sind Papst.“. Zugegeben, eine mehr als freie Übersetzung. Mit diesem Satz jedenfalls wurde es amtlich: Der deutsche Kardinal Ratzinger ist das neue Oberhaupt der katholischen Kirche im Vatikan. Nun, etwa ein Jahr nach seiner Wahl, besucht Papst Benedikt XVI. seine alte Heimat Bayern und natürlich auch seinen Geburtsort

    1. Tittmoning

    2. Marktl am Inn

    3. Hufschlag

    4. Niederaltaich



[TK]

ANZEIGE

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung