Bye bye Prüfungsangst: Um sie möglichst schnell loszuwerden, ist mentale Vorbereitung gefragt. (Foto: Nik Shuliahin/Unsplash) Bye bye Prüfungsangst: Um sie möglichst schnell loszuwerden, ist mentale Vorbereitung gefragt. (Foto: Nik Shuliahin/Unsplash)
Redaktionelle Anzeige
"MGZN"

Bye bye Prüfungsangst

Der Lernstoff sitzt, doch am Tag der Prüfung ist davon nichts mehr zu spüren. Stattdessen zittern die Hände, das Herz rast und im Kopf herrscht völlige Leere. Die gefürchtete Prüfungsangst ist wieder da. Um sie möglichst schnell loszuwerden, ist mentale Vorbereitung gefragt.

Entspann Dich

Ein Blackout ist kein Gedächtnisverlust im medizinischen Sinne. Vielmehr hemmt das Adrenalin, das durch den Körper schießt, die kognitiven Fähigkeiten. Deshalb ist es im Fall der Fälle wichtig, einfache Entspannungstechniken anzuwenden. Das bedeutet konkret: eine aufrechte Sitzhaltung einzunehmen, die Füße fest auf den Boden zu stellen und sich auf ruhige Atemzüge zu konzentrieren.


Entspannter mit der TK-App
Entspannter mit der TK-App

Weniger Zettel, mehr Zeit: Die TK-App bietet dir viele Funktionen, dein Anliegen zu erledigen - ganz bequem am Smartphone.



Vorab den Druck nehmen

Wer prüfungsangstgeplagt ist, sollte vorab das Gespräch mit dem Lehrer oder Dozenten suchen. So fällt es bei einer mündlichen Prüfung leichter, im Falle eines Blackouts um eine kurze Pause oder eine andere Fragestellung zu bitten. Das ist weder peinlich noch ein Zeichen von Schwäche, denn viele Menschen leiden unter dem Druck der konkreten Situation.

Studenten im Prüfungsstress | Dr. Johannes Wimmer Mitten in der Prüfungsphase und euer Körper streikt? Dr. Johannes Wimmer gibt Ratschläge, wie ihr besser mit Prüfungsstress umgehen könnt. Studenten im Prüfungsstress | Dr. Johannes Wimmer

Tipps gegen Prüfungs­angst

Techniker | Datenschutzhinweis


Erfahrungen sammeln:

Sich die Prüfungssituation konkret auszumalen oder vorab sogar Gerüchte über den Ablauf und die Kommission zu sammeln, ist wenig hilfreich. Wer die Möglichkeit hat, bei Prüfungen als Zuschauer dabei zu sein, sollte die Chance nutzen. Viele Unis und FHs bieten das an, wenn der Prüfling einverstanden ist. So wird die Situation vertrauter und die Anspannung gemindert.

 


Stück für Stück zum Ziel

Bei schriftlichen Prüfungen sind es oft die schwierigen Fragen, die akute Panik auslösen und Prüflingen den Angstschweiß auf die Stirn treiben. Wichtig ist, diese zunächst beiseite zu schieben und mit der Frage anzufangen, die sich direkt leicht beantworten lässt. Das stärkt das Selbstvertrauen und vermittelt das Gefühl, etwas geschafft zu haben.


TK ist die beste Kasse für Studierende


Stopp jetzt

Wenn die Panik hochsteigt, kann es helfen, sich ein großes Stoppschild vorzustellen und sich für einen Moment darauf zu konzentrieren. Verbunden mit dem Mantra "Ich packe das, weil ich den Stoff drauf habe!" lässt sich die akute Angstsituation oft relativieren.


"MGZN" - das junge Kundenmagazin 02/2018

Die zweite Ausgabe des Magazins für junge Versicherte der Techniker ist Anfang November 2018 erschienen. Die Titelgeschichte des "MGZN" (Kurzform für Magazin) liefert Anregungen zur Lebens- und Karriereplanung. Und macht Mut, ruhig auch mal unperfekt zu sein.

Die zweite Ausgabe des MGZN der Techniker
  • Zeig her, was du isst

    Foodporn-Bilder im Netz boomen wie nie. Das bleibt nicht ohne Folgen. Experten sagen: Wer sein Essen anderen über soziale Medien präsentiert, ernährt sich womöglich gesünder.

  • Selbst­ge­machte Geschenke aus der Küche

    Ob eine Einladung zum Essen, eine Geburtstagsfeier oder der Weihnachtsabend bei der Familie - für jeden Anlass ist ein kleines Mitbringsel eine schöne Idee. Wer etwas Selbstgemachtes in der Tasche hat, wird schnell zum Lieblingsgast.

  • Kampf dem Plastik

    Marcella Hansch trägt mit ihrer Idee zur Umweltrettung bei. Die Architektin hat eine Plattform entwickelt, um Plastikmüll aus dem Meer zu filtern. Die TK und der FC St. Pauli unterstützen sie mit ihrem Projekt "Weltverbesserer".

Klicke hier, um dir das E-MGZN anzuschauen


[Katharina Hamacher]

PrüfungsangstStudiumStudentenPrüfungsphaseLernen