Großproteste angekündigt

EU-Urheberrechts­reform: Demo-Tag am 23. März

published: 20.03.2019

Ende März findet die finale Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform statt (Foto: symbiot/Shutterstock.com) Ende März findet die finale Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform statt (Foto: symbiot/Shutterstock.com)

Die geplante EU-Urheberrechtsreform dominiert die Diskussionen im Netz: Ende März stimmt das EU-Parlament über die umstrittene Copyright-Reform ab. Artikel 13 ist damit fast beschlossene Sache. Mit der Reform will die EU die Ansprüche des Urheberrechts an die heutige Zeit anpassen. Geistiges Eigentum soll besser geschützt werden. Ein großer Teil der Internet-Gemeinde demonstriert seit Wochen immer wieder gegen die anstehende Gesetzeserneuerung. Für den 23. März hat die Organisation "Save The Internet" europaweite Großproteste angekündigt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Europaweiter Demo-Tag

Gegner der Reform rufen am 23. März zu Groß-Demonstrationen in ganz Europa auf. Dabeisein werden neben Deutschland z.B. die Niederlande, Österreich, Schweden, Polen und Griechenland. Die Zahl der deutschen Teilnehmer-Städte wächst stetig. Hier findest du eine Übersicht aller teilnehmenden Orte. Von Chemnitz über Jena bis Karlsruhe findest du sicherlich auch eine Stadt in deiner Nähe.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Artikel 11 und Artikel 13

In der Kritik stehen vor allem Artikel 11 und 13 des Reformtextes. Durch Artikel 11 sollen Portale wie Google künftig nicht mehr ohne Weiteres Überschriften oder kurze Ausschnitte von Pressetexten in ihren Ergebnissen anzeigen dürfen. Sie sollen vielmehr die Verlage um Erlaubnis bitten und gegebenenfalls dafür zahlen müssen. Die Gegner dieser Regelung sehen Nachteile für Verlage. Diese seien darauf angewiesen, von Suchmaschinen gelistet zu werden, und hätten daher eine schwache Verhandlungsposition gegenüber Google und Co..
 

Instagram Post

"Was mich oft an Politik nervt ist, dass ältere bzw. alte Menschen Sachen entscheiden mit denen die jüngeren Menschen viel länger leben müssen."??????????? • Schreibt mir gerne eure Meinung zu Artikel 13 in die Kommentare oder per DM. Interessiert mich brennend.???? • Ignore: #artikel13 #saveyourinternet #gegenartikel13 #sagneinzuartikel13 #uploadfilter #pic #girl #stopptartikel13 ????

— linasclips_ February 28, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Mit Artikel 13 droht YouTube, Instagram oder Co. die Pflicht, Upload-Filter einzubauen, die jeden Inhalt prüfen und eventuell blockieren. Erfüllen lässt sich die Verpflichtung wohl nur mit Filtern, die für kleine Anbieter teuer und schwer umsetzbar sind und bei den großen Plattformen wahrscheinlich fälschlicherweise Inhalte aus dem Netz werfen. Der Gesetzestext nimmt auf Vorschlag von Deutschland und Frankreich lediglich Plattformen aus, die jünger als drei Jahre sind, weniger als 10 Millionen Euro Umsatz machen und weniger als 5 Millionen Besucher pro Monat haben. Damit sind selbst viele Start-ups und kleine Organisationen von der Filterpflicht betroffen. Internet-Nutzer befürchten, dass der freie Austausch von Meinungen und Kultur über soziale Plattformen dadurch massiv eingeschränkt wird.
 

Instagram Post

Habt ihr schon vor zur #artikel13 Demo am 23.03 zu gehen? München Marienplatz 13:30 Uhr, und viele weitere Städte (savetheinternet.info/demos) Wikipedia wird am 21.03 aus Protest für 24 Stunden offline sein. Ein paar realitätsnahe Beispiele: Im Twitch Stream oder in einer Instastory oder -post hängt ein Poster von einem Film im Hintergrund -> Stream müsste von Twitch sofort unterbrochen werden und die Instastory oder -post gelöscht. Automatisierte Filter mit dieser Präzision können nicht funktionieren, und es wird dermaßen viele fälschlicherweise gelöschte Sachen geben. Daraus könnte sogar ein kompletter Block für Europa entstehen. Twitch Streams aus den USA anschauen wäre dann nicht mehr möglich. (Vom Twitch CEO selbst im Artikel 13 Stream angesprochen) Memes, die Dinge parodieren? Nope, weg Filter kann auch nicht wissen ob das jetzt eigentlich Fair-Use ist, es wird einfach trotzdem blockiert. Inhalte, die eigentlich unter dem Zitatrecht stehen und gepostet werden dürfen, wären auch weg. Es könnte sein, dass mittelgroße Webseiten gar nicht fähig sind derartige Filter einzubinden, und somit gänzlich offline gehen. Nachrichtensammler wie Google News müssten für kleine Auszüge und Links zu den Originalbeiträgen Gebühren zahlen. Eigentlich wäre das eher schlecht für die Seiten, denn ich finde viele Blogs oder ähnliches ausschließlich über die Suchfunktion. Das Urheberrecht muss geschützt werden, aber nicht mit dem derzeitigen Artikel 13, sondern mit einer anderen Lösung. Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber ich würde gerne weiter meine Streams schauen, Parodien oder Memes, und per Google News Beiträge finden. Und das sind nur ein paar Beispiele, die mich selbst betreffen würden. Recherchiert mal ein wenig was die Auswirkungen von Artikel 13 für euch persönlich sind, und bildet eure eigene Meinung darüber. Es gibt in sehr vielen Städten Demos am 23.03, außerdem eine Petition mit bald 5 Millionen Unterschriften. savetheinternet.info/demos #artikel13???? #artikel13demo #artikel13 #gegenartikel13 #gegenartikel13???? #münchen #marienplatz #saveyourinternet #savetheinternet #wirsindkeinebots

— nthfoto March 19, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Die Autorin: Anna Mohme

Die Autorin: Anna Mohme

Kaffee-Junkie, Yoga-Fan, Sonnen-Liebhaberin. Anna ist in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein zwischen Pferden und Heuhaufen groß geworden. Nach dem Abi packte sie das Fernweh. Nach einer Weltreise durch Australien, Neuseeland und Asien kehrte sie in ihre Geburtsstadt Hamburg zurück, um ihren Traum vom Journalismus zu verwirklichen. Für Pointer schreibt sie darüber, wie es nach der Schule weitergehen kann, über Reiseziele und leckere Rezepte.

Mehr

Deshalb solltest du an der Europawahl teilnehmen
Nuss-Hefezopf selber machen
5 Tipps: So feierst du Ostern mal anders

Links

Liste aller teilnehmenden Orte
Offizielle Seite von "Save The Internet"

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung