Vor der geplanten Erhöhung

Studentenwerk fordert noch mehr Bafög

published: 22.03.2019

Studieren mit weniger Geldsorgen: Das Deutsche Studentenwerk fordert eine stärkere Erhöhung des BAföG, als es die Bundesregierung plant (Foto: stock_photo_world / Shutterstock.com) Studieren mit weniger Geldsorgen: Das Deutsche Studentenwerk fordert eine stärkere Erhöhung des BAföG, als es die Bundesregierung plant (Foto: stock_photo_world / Shutterstock.com)

427 Euro - diese Summe setzt die Bundesregierung in ihrer geplanten BAföG-Erhöhung als Grundbedarf an. Das ist dem Deutschen Studentenwerk (DSW) zu wenig: Der Grundbedarf müsse auf 500 bis 550 Euro angehoben werden, so DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heide bei einer Tagung am 21. März. Des Weiteren forderte sie, dass Bafög auch ein oder zwei Semester über die Regelstudienzeit hinaus gezahlt werden solle. Sie plädierte außerdem für eine Abschaffung von Altersgrenzen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Zahl der Bafög-Empfänger ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken. Dies ergab eine Antwort des Bundesbildungsministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen im Bundestag. Im Jahr 2017 wurden demnach etwa 557.000 Studierende und 225.000 Schülerinnen und Schüler gefördert. Innerhalb von vier Jahren sank die Zahl der BAföG-Empfänger damit um fast 180.000. Laut Meyer von der Heide erhielten 2017 in Deutschland etwa 18 Prozent aller Studierenden in Deutschland BAföG.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Bafög-Novelle der Bundesregierung soll ab dem Wintersemester 2019/2020 gelten. Sie sieht eine Anhebung des Höchstbetrags von 735 auf 861 Euro vor. Zudem steigt der Wohnzuschlag für Studenten, die nicht mehr bei den Eltern wohnen, von 250 auf 325 Euro. Zusätzlich werden die Elternfreibeträge erhöht. Damit will Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) den Kreis der Menschen, die BAföG beziehen, erweitern.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Links

Deutsches Studentenwerk (DSW) im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung