Unter dem Titel FutureBrain startet ein Schreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene. Gesucht werden Kurzgeschichten rund um Künstliche Intelligenz (Foto: vs148 / Shutterstock.com) Unter dem Titel FutureBrain startet ein Schreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene. Gesucht werden Kurzgeschichten rund um Künstliche Intelligenz (Foto: vs148 / Shutterstock.com)
Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz

Schreib-Wettbewerb FutureBrain

Unter dem Titel FutureBrain startet ein Schreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene. Gesucht werden spannende, hoffnungsvolle und mitreißende Kurzgeschichten rund um Künstliche Intelligenz von Autoren zwischen zwölf und 26 Jahren. Ob Roboter-Romanze oder KI-Utopie, ob Science-Fiction oder Near-Future Szenarien – erlaubt sind alle Geschichten, in denen selbstlernende Systeme, Algorithmen, ihre Einsatzmöglichkeiten, Chancen und Risiken eine Hauptrolle spielen. Einsendeschluss für die Beiträge zum Wettbewerb vom Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz und dem Onlinemagazin "LizzyNet.de" ist der 25. August.
 




In der Jury entscheiden der KI-Ethik-Berater Max Haarich, die Autorinnen Manuela Lenzen und Margit Ruile, Sebastian Pirling vom Heyne Verlag sowie Prof. Dr. Christian Bauckhage vom Fraunhofer IAIS über besonders visionäre und kreative Beiträge, vor allem solche, denen es gelingt, über gefühllose-Roboter-geißeln-die-Menschheit-Szenarien hinauszudenken. Die besten Geschichten werden in einem E-Book im Heyne Verlag veröffentlicht. Die Gewinner werden außerdem eingeladen, ihre Texte am 28. September im Rahmen einer öffentlichen Lesung auf dem Wissenschaftsschiff MS Wissenschaft in Würzburg zu präsentieren. Alle Informationen zum Wettbewerb findest du hier.

[PA]

WettbewerbSshreibenschreibwettbewerb jugendlicheFutureBrain