Die Titelgeschichte des "MGZN" gibt Tipps für den Auszug aus "Hotel Mama" und den Weg hinaus in die Unabhängigkeit (Collage: Public Address) Die Titelgeschichte des "MGZN" gibt Tipps für den Auszug aus "Hotel Mama" und den Weg hinaus in die Unabhängigkeit (Collage: Public Address)
Redaktionelle Anzeige
"MGZN" - das junge Kundenma­gazin der Techniker

Tschööö, Mama!

"Hotel Mama" ist nur ein Mythos. Das haben zumindest Forscher von der TU Braunschweig herausgefunden. Nach den Recherchen der Soziologen ziehen junge Leute wie eh und je am liebsten mit Anfang 20 von zu Hause aus. Von wegen Nesthocker: Der Wunsch, eigenständig und unabhängig zu sein, ist sehr präsent. Welche neuen, innovativen Wohnformen es heute gibt, warum "Wohnen für Hilfe" glücklich machen kann und wie cool ein Schrebergarten genutzt werden kann, erfährst du im neuesten "MGZN", dem Magazin der Techniker für junge Versicherte.

Der Schwer­punkt: Tschööö, Mama!

Jetzt aber mal raus aus "Hotel Mama". Endlich auf eigenen Beinen stehen! Wer zu Hause auszieht, wird sich neu kennenlernen. Aber du wirst sehen: Selbstständigkeit macht Spaß. Keine Rechtfertigung, warum man nach der Party noch um 10 Uhr im Bett liegt. Kein Vortrag von den Eltern zum Chaos im Zimmer. Und nebenbei findest du noch zu dir selbst. So geht’s in die Unabhängigkeit.


Kreative Wohnideen

Wohnraum ist knapp wie nie, die Mietpreise explodieren. Besonders junge Menschen brauchen bei der Jagd nach WG-Zimmer oder Single-Wohnung Geduld und Kompromissbereitschaft. Doch die Kombination aus leerem Geldbeutel und Wohnraummangel macht auch erfinderisch und kreativ.


TK ist die beste Kasse für Studierende


WG gesucht

Bunt und glitzernd wie das Leben. "MGZN"-Kolumnistin Sandra Da Vina teilt an dieser Stelle regelmäßig ihre Gedanken. Diesmal geht’s um das Wohnen mit Freunden im Chaos.




Ab in die Laube

Von wegen spießig - der Schrebergarten ist wieder in. Katharina Charpian aus Hamburg erzählt, wie sie eine langweilige Laube in ein cooles Sommerhäuschen verwandelt hat und was sie im eigenen Garten erntet.


Wichtiger Hausputz

Der erste eigene Haushalt bringt viele Freiheiten mit sich. Und lästige Aufgaben, zum Beispiel Putzen. Macht selten Spaß, ist aber wichtig und schützt vor Krankheiten. Denn unsichtbare und unerwünschte Mitbewohner vermehren sich gerade dort, wo man sie kaum vermutet.
 


Drum teile auch du

Alles meins? Für die erste eigene Wohnung musst du nicht immer alles gleich kaufen. Teilen ist kostengünstiger, nachhaltig - und liegt im Trend. Hausrat, Essen, Garten: Vor allem in Großstädten gibt es viele Sharing-Konzepte.




"MGZN" - das junge Kundenmagazin 01/2019

Die erste Ausgabe 2019 unseres Magazins für junge Versicherte ist erschienen. Die Titelgeschichte des "MGZN" beschäftigt sich mit dem Thema Auszug. "Tschööö, Mama!" heißt es fröhlich - und passend dazu gibt es Tipps für den Weg hinaus in die Unabhängigkeit.

Die Titelgeschichte des MGZN beschäftigt sich mit dem Thema Auszug.

Weitere Themen:

  • Daten sicher "verpackt"

    Die neue elektronische Gesundheitsakte TK-Safe ist mit persönlichem Sicherheitsschlüssel über die App der Techniker nutzbar.

  • Fastfoodie

    Mit dem Frühling kehrt auch die Lust auf süße Erfrischungen zurück. Wir präsentieren gesunde Eiscreme-Rezepte.

  • Bouldern

    Bouldern liegt im Trend. Und zwar nicht nur in der Halle. Ohne Gurt, aber mit Matte klettern - das geht auch mitten in der Stadt.

  • Office-Coaching

    So bewirbst du dich mit einem Video und bekommst einen Job. Die besten Tipps für deinen Image-Film.

  • Die Reisestory

    Es müssen nicht immer London, Paris oder Amsterdam für einen Städtetrip sein. Warum nicht mal nach Moskau oder St. Petersburg?

Klicke hier, um dir das E-MGZN anzuschauen

[TK]

Techniker KrankenkasseDie TechnikerAuszugStudiumMGZN