4 Möglichkeiten

Semesterferien effektiv nutzen

published: 22.07.2019

Wie wäre es, wenn du deine Reise in den Semesterferien dazu nutzt, eine neue Sprache zu lernen? (Foto: Maxx-Studio/Shutterstock.com) Wie wäre es, wenn du deine Reise in den Semesterferien dazu nutzt, eine neue Sprache zu lernen? (Foto: Maxx-Studio/Shutterstock.com)

Die Prüfungen sind geschrieben und die letzte Hausarbeit bereits abgegeben? Dann heißt es jetzt: Ferienzeit! Wenn du jedoch nicht wochenlang auf dem Sofa netflixen willst, sondern deine freie Zeit effektiv nutzen möchtest, stellt Pointer für dich vier Möglichkeiten zur Feriengestaltung vor.

1. Lerne im Urlaub eine neue Sprache

Falls du planst, Urlaub im Ausland zu machen, wäre es doch toll, wenn du neben den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten auch die Sprache etwas besser kennenlernen könntest. Lade einfach eine für dich geeignete Sprachkurs-App auf das Smartphone und bearbeite zwischendurch immer mal wieder eine der verschiedenen Sprachlektionen. Meistens sind solche Lernkapitel kurz gehalten und spielerisch verpackt, weil der Spaß am Lernen im Vordergrund stehen soll. Ob auf der Liege am Strand oder beim Mittagessen während des Städtetrips - beim üblichen Social-Media-Check lässt sich schnell eine Übung absolvieren.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Vorteile daran: Das Sprachelernen gibt dir nicht nur ein weiteres, einprägsames Urlaubserlebnis, wenn du mit den Einheimischen ein paar Worte in ihrer Sprache wechseln kannst. Wenn du die Sprache in deiner Umgebung ständig hörst, während du sie lernst, ist der Lerneffekt zudem größer.

2. Erledige, was du seit Ewigkeiten aufschiebst

Bei dir auf dem Schreibtisch sammeln sich schon seit Wochen wichtige Dokumente, die du wegen des Prüfungsstresses nicht bearbeitet, sondern auf einem einzigen Haufen gestapelt hast? Dann ist es jetzt Zeit, wieder Ordnung auf deinem Schreibtisch zu schaffen. Oder hast du dir vor langer Zeit mal vorgenommen, ein neues Hobby zu beginnen, aber du hattest nie Zeit, dich tiefergehend damit zu beschäftigen? Dann ist jetzt der perfekte Moment für dich gekommen, dich darin auszuprobieren.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Fertige dir für die Ferien eine Liste mit Dingen an, die du schon seit längerer Zeit aufschiebst, und arbeite diese Stück für Stück ab. Auch wenn diese unbearbeiteten Dinge nicht immer präsent scheinen, stellen sie doch psychisch eine gewisse Last für dich dar. Hast du erst einmal alles erledigt, wirst du stolz auf dich sein und dich befreit fühlen.

3. Bereite dich aufs kommende Semester vor

Wenn du während deiner Prüfungsphase gemerkt hast, dass du in einem Thema noch nicht standfest bist, kannst du die freie Zeit zur Themenwiederholung und Semestervorbereitung nutzen. Lernen in den Ferien klingt zwar zunächst etwas streberhaft, aber es wird dir im kommenden Semester zugutekommen. Denn dann musst du nicht mehr bis tief in die Nacht am Schreibtisch sitzen. Die Zeit, die du jetzt für die Vorbereitung aufbringst, bekommst du später mindestens im gleichen Maße zurück.
https://www.instagram.com/p/BntZQFXBRqa/

4. Kombiniere Urlaub und Nebenjob

Dass Studierende oft nur wenig Geld zur Verfügung haben, ist bekannt. Deswegen suchen sich viele während der Ferienzeit eine weitere Tätigkeit, um ihr Budget aufzubessern. Wenn du ebenfalls über einen Ferienjob nachdenkst, aber gleichzeitig nicht auf deinen Urlaub verzichten willst, kannst du mit der richtigen Jobwahl beides kombinieren.
 

Instagram Post

Musique + piscine = danse du soleil. L'équation simple des vacances 🌴🌞🎶😎 #animation #campingFrance #saisonnier #saison2019 #ete2019 #Vacances #bonheur #motivation #animateur #sourire #villagevacances #villageclub #tourismeFrance #piscine #danseduvillage #happyhollydays

— _rodmovie_ July 9, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Ein Beispiel für solch einen Nebenjob ist der des Animateurs. Als Animateur arbeitest du dort, wo andere Urlaub machen, und bist dafür zuständig, Touristen zu unterhalten. Oft stellen Animateure als Teil eines Teams in harmonischer und lockerer Atmosphäre ein Entertainment-Programm für junge und ältere Urlaubsgäste zusammen. Ein weiteres Beispiel ist das typische "Work & Travel"-Programm, bei dem du im Ausland den einen oder anderen Gelegenheitsjob verrichtest und die restliche Zeit zum Reisen nutzen kannst.
 

Instagram Post

Global Traveller @benjsaunders spending some koalaty time in Australia 🐨 Who else desperately wants to live down under? #seeaustralia #globalworkandtravel #travellerau

— globalworkandtravel March 30, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Sicherlich gibt es noch mehr Möglichkeiten, Nebenjob und Urlaub miteinander zu verbinden. Wichtig ist jedoch, dass du dich rechtzeitig um einen Platz kümmerst. Denn so einladend diese Angebote auch klingen, so schnell sind die begehrten Stellen auch oft vergeben.

Der Autor: Patrick Kern

Der Autor: Patrick Kern

Er ist ein echter Allrounder: Patrick ist neugierig und probiert alles aus – ob in der Freizeit oder bei Pointer. Mal läuft er kilometerlang durch Matsch und Meer, mal berichtet er in Vlogs von seinem Lehramtsstudium, mal schreibt er Artikel zu aktuellen Studi-Themen. Bei seinen Hobbys stehen Geschicklichkeits-Sportarten an erster Stelle, die ihn bereits ins Fernsehen gebracht haben. Schwach wird Patrick bei Netflix, bei Musik aus seiner Kindheit und bei italienischer Küche.

Mehr

eSports-Turniere auf der gamescom
Kostenlose Festivals im Spätsommer
"letsact": Mit nur zwei Klicks ins Ehrenamt

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung