Survival-Guide

5 Tipps für eine entspannte Weihnachtszeit

published: 01.12.2019

Weihnachten geht auch entspannt - wir verraten dir, wie (Foto: Roman Samborskyi/Shutterstock) Weihnachten geht auch entspannt - wir verraten dir, wie (Foto: Roman Samborskyi/Shutterstock)

Weihnachten. Was die einen mit strahlenden Kinderaugen, duftenden Plätzchen und tollen Geschenken verbinden, bedeutet für die anderen Schlafmangel wegen der vielen Veranstaltungen, unnötiger Kitsch und willkürlich eingekaufte Geschenke. Wenn du zur zweiten Kategorie gehörst und dich von Weihnachtens stressen lässt, haben wir hier für dich fünf Tipps, damit auch du dieses Jahr ganz entspannt durch die Advents- und Weihnachtszeit ins neue Jahr gleitest.

Einfach mal genießen

Der Gedanke, dass die Weihnachtsfeste früher schöner waren, stresst. Zwar ist es angenehm, in nostalgischen Erinnerungen zu schwelgen, allerdings blendet man dabei oftmals aus, dass frühere Weihnachten nicht immer schöner waren, geschweige denn perfekt. Ein bisschen mehr Realismus und geringere Erwartungen nehmen den Druck aus der Weihnachtszeit. Statt dich damit zu stressen, das beste Weihnachtsfest aller Zeiten auszurichten, solltest du die besinnliche Zeit lieber in vollen Zügen genießen. Freu dich auf die gute Gelegenheit, Freunde oder Familienmitglieder wiederzusehen und eine schöne Zeit mit ihnen zu verbringen. Genieße diese wertvolle Zeit, das gute Essen, das Gefühl der Geborgenheit. Denn darum geht es zu dieser Jahreszeit doch, nicht wahr? Übrigens: In der Weihnachtszeit zählen Kalorien nicht. Denk also nicht darüber nach, ob du dir den siebten Kekse wirklich gönnen solltest. Tu es einfach!
 

Instagram Post

#kefke #krümelmonster #weihnachtsjodel #ichessesovielichwill #keks #erhöhtedosis #jodel

— jodelapp December 25, 2015

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Me-Time sichern

Die Adventszeit sollte eine besinnliche, gemütliche und fröhliche Zeit sein. Das Jahresende naht, es ist Winter, es wird früh dunkel, man freut sich auf die freien Tage. Und alles könnte ein bisschen langsamer gehen als sonst. Meistens ist jedoch das Gegenteil wahr: Vorweihnachtszeit bedeutet Hektik. Deshalb ist es wichtig, dass du dir jetzt bewusst Zeit für dich nimmst - sei es mit einem heißen Bad bei Kerzenschein, einer Back-Session oder mit einem Weihnachtsfilm-Marathon.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Schluss mit der Geschenkejagd

Die Frau deines Chefs bekommt mittlerweile auch ein Weihnachtsgeschenk von dir? Dann ist es höchste Zeit, auf die Bremse zu treten. Zur Weihnachtszeit neigen wir dazu, den Menschen um uns herum aus empfundenem Zwang heraus wahllos Geschenke zu kaufen. Das notwendige Shopping führt zu überfüllten Kaufhäusern und überstrapazierten Nerven, sowohl auf Seiten der Käufer als auch der Verkäufer. Und seien wir ehrlich - brauchen wir den Amazon-Gutschein wirklich? Oder das Badezusatz-Paket? Nein! An alle, die keine Lust mehr auf teure, stressige Shoppingtouren haben: Weihnachten geht auch ohne Konsumwahn. Den Menschen, denen du wirklich gerne etwas schenken willst – und wenn du ehrlich bist, sind das nicht viele – machst du mit selbst gemachten Kleinigkeiten eine Freude. Das ist persönlich und setzt gleichzeitig ein Zeichen gegen überflüssigen Konsum. Du kannst z.B. Pralinen selber machen oder einen Adventskalender basteln.
 

Instagram Post

When exactly turned „It's beginning to look a lot like Christmas“ into „They're beginning to shop a lot for Christmas“? ???????????? Countdown. 1 day left. Fortunately, I’m out. - - - #weihnachtsshopping #weihnachtsstress #weihnachtsgeschenkekaufen #weihnachtsbäume #europapassage #europapassagehamburg #hamburg #hh #040 #hhdigga #igershamburg #hamburggram #hamburgcity #hamburg_de #welovehh #wearehamburg #wehearthamburg #explorehamburg #hamburgcity #hamburgahoi #visithamburg #ilovehh #hamburgmeineperle #typischhamburch #hamburgliebe #schönstestadtderwelt #picoftheday

— figograph December 23, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Power-Napping" erlaubt

Ein kleiner "Power Nap" sorgt für entspanntere Weihnachten, glaub mir. Du hast am Morgen keine Zeit, lange im Bett zu schlummern? Kein Problem. Das lässt sich tagsüber mit einem 20-minütigen Nickerchen nachholen. Denn diese kurze Erholungsphase versorgt dich mit mehr Energie für den Tag, als es ein um 20 Minuten längerer Schlaf am Morgen tun würde. Danach kannst du munter weiter Plätzchen backen und den Tannenbaum schmücken - ganz entspannt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Sei der Nein-Sager

Du sollst dieses Jahr das Familienessen ausrichten, deine Schwester mit ihren Kinder beherbergen und deinen Schwiegereltern die Altstadt zeigen? "Nein!" Gerade in so einer stressigen Zeit neigt man dazu, es jedem Recht machen zu wollen und sich dabei zu zerreißen. Vergiss dich selbst nicht und erinnere dich: Es ist völlig okay, auch mal "Nein" zu sagen - dafür sollte jeder Verständnis haben. Wenn du genervt von A nach B hetzt, um alle Punkte auf deiner To-do-Liste abzuhaken, bringt das keinem etwas, und vorweihnachtliche Stimmung kommt schon gar nicht auf. Mach nur das, wozu du Lust hast oder wofür du dich bewusst entscheidest. Das aber mit ganzem Herzen!

Die Autorin: Anna Mohme

Die Autorin: Anna Mohme

Kaffee-Junkie, Yoga-Fan, Sonnen-Liebhaberin. Anna ist in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein zwischen Pferden und Heuhaufen groß geworden. Nach dem Abi packte sie das Fernweh. Nach einer Weltreise durch Australien, Neuseeland und Asien kehrte sie in ihre Geburtsstadt Hamburg zurück, um ihren Traum vom Journalismus zu verwirklichen. Für Pointer schreibt sie darüber, wie es nach der Schule weitergehen kann, über Reiseziele und leckere Rezepte.

Mehr

Wintersalat mit Ziegenkäse
Kurztrip nach Salzburg
7 Weihnachts­geschenke zum Selbermachen

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung