Lerntypen

Der kommunikative Lerntyp - diskutieren und lernen

published: 04.12.2019

Der kommunikative Lerntyp lernt am effektivsten in der Gruppe (Foto: Jacob Lund/Shutterstock.com) Der kommunikative Lerntyp lernt am effektivsten in der Gruppe (Foto: Jacob Lund/Shutterstock.com)

Im Studium verzweifeln viele Studenten an den Inhalten, die sie für Klausuren auswendig lernen müssen. Wenn du deinem Lerntyp gerecht lernst, fällt es dir viel leichter, den Stoff zu behalten. Es wird zwischen dem visuellen, auditiven, kommunikativen und motorischen Lerntyp unterschieden. Weißt du, welcher Lerntyp du bist? Pointer stellt dir hier den kommunikativen Lerntyp und passende Methoden zum Lernen vor.

Der kommunikative Lerntyp

Du lernst am besten in der Gruppe und diskutierst gerne mit deinen Kommilitonen über den Stoff? Das klingt, als wärst du ein kommunikativer Lerntyp. Dieser Typ lernt am einfachsten im Gespräch mit anderen, wenn er sich mit dem Thema auseinandersetzt. Schriftliche Erklärungen reichen ihm nicht. Am besten versteht er ein Thema, wenn er es sich von einem Kommilitonen erklären lässt und über diese Erklärung diskutiert. Durch unterschiedliche Impulse in einem Gruppengespräch kommt er auf neue Ideen und merkt sich die Informationen viel besser, als wenn er sie nur liest oder hörst. Alles, was er in einer Diskussion erarbeitet und herausgefunden hat, prägt sich viel leichter in sein Gedächtnis ein.
 

Instagram Post

Habt ihr noch Prüfungen oder genießt ihr schon die Semesterferien? Wir bieten übrigens jedes Semester Workshops und Infoveranstaltungen zu Lerntechniken, Schreibschwierigkeiten und Zeitmanagement an. Das Programm für das WS19/20 veröffentlichen wir bald. #studium #prüfungen #workshops #lerngruppe #stwgreifswald #studentenwerk #studierendenwerk

— studierendenwerkgreifswald August 19, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Häufige Probleme

In überfüllten Vorlesungen an der Uni, bei denen auf Frontalunterricht gesetzt wird, bekommt der kommunikative Lerntyp häufig ein Problem. Das Lernen für Klausuren auf Basis der Vorlesungen fällt ihm ohne Hilfe schwer. Besonders bei großen Studiengängen ist es für ihn oft schwierig, eine verlässliche Lerngruppe zu finden. In kleineren Kursen, in denen der oder die Lehrende zu Diskussionen anregt, fällt es dem kommunikativen Lerntyp viel leichter, die Inhalte zu verstehen. Auch wenn er bei Hausarbeiten, Referaten und anderen Abgaben auf sich allein gestellt ist, kann es bei der Vorbereitung zu Schwierigkeiten kommen. Pointer hat Tipps für dich, wie du als kommunikativer Lerntyp diese Probleme in den Griff bekommst.
 

Instagram Post

Es geht endlich wieder los ???? #jurastudium #studium #leipzig #unileipzig #zivilrecht #bgb #vorlesung

— c_hopher_lol October 14, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


1. Lerngruppe suchen oder selber gründen

Als kommunikativer Lerntyp solltest du dir gleich zu Beginn deines Studiums eine Lerngruppe suchen oder selber eine ins Leben rufen. Besonders für die Vorbereitung auf Klausuren ist so eine Gruppe perfekt. Gemeinsam lassen sich die Themen schneller recherchieren und verstehen. Von fachlichen Diskussionen profitiert der kommunikative Typ am meisten. Diese sind nun innerhalb einer Lerngruppe mit Kommilitonen möglich. Die perfekte Gruppengröße variiert stark. Grundsätzlich gilt: Die Gruppe sollte maximal so groß sein, dass ihr noch eine geordnete Diskussion führen könnt, bei der jeder zu Wort kommt.
 

Instagram Post

#lerngruppe #endspurt #heilpraktikerpsychotherapie #läuftbeiuns #schöneswetter #in #bigumbrella

— romyline13 April 7, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


2. Mit Freunden und Familie lernen

Wenn du noch keine Lerngruppe hast oder deine Kommilitonen keine Zeit haben, eignen sich auch fachfremde Freunde und Familienmitglieder als Lernpartner. Indem du ihnen deinen Lernstoff erklärst, merkst du dir die Infos besser. Versuche, das Thema möglichst einfach zu erläutern, sodass jemand, der keine Ahnung von deinem Fach hat, die Inhalte trotzdem versteht. Wenn deine Lernpartner deine Erklärungen verstanden haben, könnt ihr vielleicht gemeinsam zu einer Diskussion über das Thema übergehen. Damit kommt ihr einer richtigen Lerngruppe schon sehr nah. Auch mit fachfremder Hilfe kannst du Lernerfolge erzielen. Es geht bei dieser Methode darum, dass du selbst das Thema verstehst. Achte deswegen genau darauf, an welchen Stellen dir eine einfache Erklärung schwerfällt. Das ist meist ein Zeichen dafür, dass du diesen Teil des Themas noch nicht ausreichend verstanden hast.
 

Instagram Post

2 days to go! ???????? #lernen #fastgeschafft #endspurt #bücher #prüfung #blogger_de #blogger #instablogger #abschluss #Nervennahrung #lernenmitfreunden #freundschaft #kauffraufürbüromanagement #zusammenlernen #mygirls???? #dankbar #abschlussprüfung2018

— mesvenja July 1, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


3. Gesprächssituation simulieren

Sollte niemand Zeit haben, um mit dir gemeinsam zu lernen, simuliere eine Gesprächssituation. Egal ob ein Interview mit einem Fachjournal, eine Diskussionsrunde mit Experten oder ein Treffen mit deiner eigenen Lerngruppe - die Simulation deiner gewohnten Lernmethode kann hilfreich sein. Auf diese Weise beschäftigst du dich umfassend mit dem Thema und bereitest dich auf die Gesprächssituation vor. Versuche, innerhalb der Übung auf alle Themenfelder einzugehen, die in deiner Klausur drankommen können. Besonders deine Argumentation ist wichtig, damit du dir den Lernstoff einprägen kannst. Diese sollte schlüssig und gut ausgearbeitet sein. So merkst du dir deine Argumente besser und kannst sie in einer Klausur einfacher reproduzieren.
 

Instagram Post

Das war die #lcoygermany! Mit unseren heutigen Aktionstag #klimagehtlokal in ganz Deutschland gehen Monate der Planung zu Ende. Wir sind super happy, dass so viele Aktionstage stattgefunden haben. Vielen Dank an alle Aktionstags-Veranstaltende! Danke auch an alle, die bei „Klima geht Berlin“ vor Ort waren und die Premiere des LCOY-Films „Jede*r macht den Unterschied“ erleben durften. . . . . #zeitfürveränderung #lcoyfilm #vernetzung #Diskussion #movie #klimaschutz #climatechange

— lcoygermany October 12, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


4. Anwesenheit bei Seminaren

Eine der einfachsten Möglichkeiten für den kommunikativen Lerntyp, um effektiver zu lernen, ist es, zu den Seminaren zu gehen. Vielleicht kostet es dich am Anfang Überwindung, zu einem Seminar ohne Anwesenheitspflicht zu erscheinen, aber es lohnt sich. In Seminaren arbeiten die Studenten meist in kleineren Gruppen, und der Dozent oder die Professorin dienen als direkter Ansprechpartner. Du hast die Chance, Fragen zu stellen und mit deinen Kommilitonen zu diskutieren. Der oder die Lehrende unterstützt den Kurs durch die Leitung der Diskussionen und gibt neue Impulse. In diesem Umfeld lernt der kommunikative Lerntyp viel besser als bei einer überfüllten Vorlesung. Nutze deswegen diese Möglichkeit und besuche Seminare auch ohne Anwesenheitspflicht.
 

Instagram Post

Unter dem Motto „von Studenten für Studenten“ werden im Tutorium in kleinen Gruppen Aufgaben wiederholt und Vorlesungsinhalte vertieft. Eine optimale Vorbereitung für die Prüfung wird dadurch unterstützt. Die Studentin Ramona Harrer hält das Tutorium höhere Mathematik . Der Student Leon Klauser übt abends im Tutorium Elektrotechnik. #studierenwoandereurlaubmachen #maschinenbau #kempten #mbhke #studierdaserlebwas #tutorium #hochschule #bayern

— alpingenieure January 16, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


5. Frage-Antwort-Spiele

Um deine Lernroutine aufzulockern, probiere mal Frage-Antwort-Spiele aus. Am besten funktioniert so etwas mit mehreren. Jeder überlegt sich ein paar Fragen, welche dann abwechselnd von den Kommilitonen beantwortet werden. Du kannst dir aber auch selber Fragen überlegen und diese dann beantworten. Das ist schwerer, als du denkst! Nur weil du theoretisch die Antwort kennst, heißt das noch lange nicht, dass du diese auch gut vorbringen kannst. Genau das ist aber das Ziel des Spiels. Die erklärende Antwort sollte wieder so einfach wie möglich sein. Das zeigt, dass du das Thema wirklich verstanden hast. Lernen in Form eines Quiz' motiviert dich dazu, dich noch einmal mit dem Thema zu beschäftigen, und eignet sich sehr gut für eine letzte Überprüfung des Wissensstandes vor einer Klausur.
 

Instagram Post

Rechtsanwälte des Kantons Bern . . . #lawyer #anwalt #avocat #lerngruppe #lerngruppedeluxe #wemadeit #bern #schweiz

— coraltra July 4, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Mit diesen Tipps schafft es der kommunikative Lerntyp, effektiver zu lernen und sich Informationen leichter zu merken. Gruppendiskussionen findest du anstrengend und mit Lerngruppen kannst du auch nichts anfangen? Vielleicht bist du eher ein motorischer Typ oder lernst am besten visuell oder auditiv. Dann schau bei den anderen Artikeln der Lerntypen-Reihe vorbei!

Die Autorin: Hannah Reuter

Die Autorin: Hannah Reuter

Hobbyköchin, Schoko-Junkie, Ordnungsfreak: In Hannover geboren und aufgewachsen, unternahm Hannah nach dem Abi eine Interrailreise quer durch Europa. Anschließend zog sie der Traum vom Journalismus in die Medienstadt Hamburg, wo sie seit 2018 Politikwissenschaft studiert. Sie liebt es zu reisen, erkundet momentan aber vor allem ihre Wahlheimat. Für Pointer schreibt Hannah über Themen rund ums Studium und den Uni-Alltag.

Mehr

Acht Gründe für ehrenamtliches Engagement
Tipps für einen erfolgreichen Klausurtag
Mit diesen YouTube-Kanälen wirst du zum Mathe-Ass

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung